Behördlekneipe

Ünrig bis zum Abwinken auf Kosten des Hauses!

Archiv für Januar, 2009

19.01.2009 Barack Obama – Ein Ausblick

Montag 19. Januar 2009 von Sascha

Morgen wird der 44. Präsident der Vereinigten Staaten, Barack Obama, auf den Stufen des Kapitols, in sein Amt vereidigt. Die Vereidigung soll gegen 12 Uhr Ortszeit, also 18 Uhr unserer Zeit stattfinden. Nach Berichten wird Barack Obama auf die Bibel schwören, auf die schon Abraham Lincoln geschworen hat. Auch sonst wird es an diesem Tag nicht an Symbolik fehlen.

Nach diesem Tage, an dem Amerika seinen Präsidenten und sich selber feiert, wartet auf Barack Obama aber eine ganze Menge Arbeit und eine Reihe von Problemen. Nachdem ich im Forum schon einige der Probleme beschrieben habe, die sein Amtsvorgänger, George W. Bush, hinterlassen hat, will ich heute mal einen Ausblick wagen, was Barack Obama tun kann oder tun muss, um diese Probleme zu lösen.
Den ganzen Beitrag lesen »

Kategorie: Politisches | 667 Kommentare »

18.1.2008 LIVEBLOG! Hessenwahl 2einhalb – Der nächste Versuch

Sonntag 18. Januar 2009 von Sascha

Und schon ist wieder ein Jahr rum. Wir schreiben Januar, und Hessen wählt. Nur was wählt Hessen? Und wen? Das werden wir heute Abend rauskriegen. Möglicherweise.
Hessen sucht den neuen Ministerpräsidenten. Zur Wahl stehen der brutalstmögliche Breitmaulfrosch der CDU, Roland Koch, und der Mann mit den vielen Namen, Thorsten Schäfer Gümbel (kurz TSG oder Schägü) von der SPD.
Gewählt wird, weil die 5 im Wiesbadener Landtag vertretenen Parteien nicht in der Lage waren, eine tragfähige Regierung zu bilden.
Den ganzen Beitrag lesen »

Kategorie: Politisches | 626 Kommentare »

17.1.2009 Jeet TV, mit Horni

Samstag 17. Januar 2009 von Sascha

Jetzt auf Jeet TV, Horni ist im Studio!

der dazugehörige Livestream


Dem Meischder schmeckt’s…             (Quelle: Screenshot Jeet TV)

Kategorie: Liveblogs, The Master of Desaster | 327 Kommentare »

16|01|09 Nostalgie TV II

Freitag 16. Januar 2009 von gummifisch

Freitags gibt es Fisch und am Freitagabend um 20:15 Uhr kam dann auch “Der Kommissar“. Diese Krimiserie lief erfolgreich von 1969-1976 so alle 2-3 Wochen auf dem ZDF und ist mittlerweile Kult. Zur Zeit wird sie (wieder einmal) von 3sat am Sonntag im Nachtprogramm wiederholt.

In der Serie ermittelt die unermüdliche, Tag und Nacht arbeitende Truppe um Kommissar Keller in dem Millionendorf München und bewegt sich dabei überwiegend in zwei Dunstkreisen. Entweder entstammt das Übel der Welt dem dekadent-versnobten Milieu der Reichen oder es sind fehlgeleitete und oftmals rauschgiftsüchtige junge Menschen. Gerade die Gefahren des aufkommenden Hippietums werden mit liebevollem Sinn für die Details aufgezeigt (Der Kommissar befragt einen verhuschten Hascher: “Essen Sie es? Spritzen Sie es?” Aber nach einem prüfenden Blick auf dessen Finger weiß er sofort Bescheid: “Ah, Sie rauchen es!”). In diesen Folgen trifft man auch auf wahre Kleinode der damaligen Musikkunst wie z.B. Amon Düül II, Can, Titanic, Tangerine Dream, Allen Hawkshaw, Eric Burdon & War aber auch Freddie Quinn (Junge, Junge..), Herb Alpert & the Tijuana Brass oder die Les Humphries Singers (mit Onkel Jürgen).

Besonders erwähnenswert sind auch die wahrlich brillianten und spannenden Dialoge vom Krimiautor Herbert Reinecker. Hier ein Gespräch wie es in fast jeder Folge vorkam:
“Das ist die Polizei. Sie sagen, dass Kruschke heute abend ermordet wurde.” – “Kruschke?” – “Ja, Kruschke. er wurde erschossen. Sie sagten doch, dass er erschossen wurde?” – “Ja, er wurde heute gegen 10 Uhr vor seinem Haus erschossen.” – “Was sagst du? Erschossen?” – “Ja, erschossen.” – “Erschossen. Wieso wurde er erschossen?” – “Ja, wieso hat man ihn erschossen?”

Diese anstrengende und nervenzerfetzende Arbeit im Dienste unserer Sicherheit ist natürlich nicht ohne die Hilfe von -selbstverständlich legalen- Drogen zu bewältigen. Deshalb wird in den Krimis auch geraucht und getrunken, dass es eine Art hat.



Also, dann mal auf in die Kneipe…

Kategorie: TV Trash | 106 Kommentare »

15/01/2009 Nostalgie TV

Donnerstag 15. Januar 2009 von Irexis

Nach “Uri Geller sucht die nächste Schlaftablette” und dem “Dschungelknast” letzten Dienstag wurde ich doch tatsächlich ein wenig nostalgisch.Hach, was waren das noch für Zeiten, als es nur die ARD, das ZDF und diverse dritte Programme gab. Da versammelte sich einmal in der Woche die ganze Familie am heimischen TV Gerät und dann wurde gemeinsam Show geschaut. Und weil die ja immer spät anfingen durften wir Kids sogar länger aufbleiben. Deswegen heute mal ein Blick zurück in die TV Geschichte. Eine der beliebtesten “Unterhaltungssendungen” war von 1971-1986 einmal im Monat donnerstags ab 19:30:
DALLI DALLI mit Hans Rosenthal.
In der Show traten jeweils acht Prominente (damals noch echte deutsche A-Promis, ok, bis auf Roberto Blanco, aber der nervt überall!) zunächst in zwei Zweierteams gegeneinander an, die Gewinnerteams spielten dann um den Gesamtsieg. In den Spielen ging es um Schnelligkeit, Geschicklichkeit und Assoziationsvermögen. Bei den Geschicklichkeitsspielen mussten die Teams in einer bestimmten Zeit irgendwelche Aufgaben erfüllen, in den Assoziationsrunden so viele Begriffe wie möglich zu einem Oberbegriff nennen. Eine dreiköpfige Jury überwachte diese Runden damit ja auch kein Wort doppelt gezählt wurde.
Was fällt mir noch ein… Ach ja, Dalli klick, da wurde nach und nach, bei jedem „Klick“ ein wenig mehr von einem Bild gezeigt und je früher man das erriet, desto mehr Punkte bekam das Team. Die Dalli-Tonleiter, Oscar der Schnellzeichner und die umgeschriebenen Theaterklassiker, bei denen die Kandidaten falsche Requisiten und Textänderungen erkennen mussten. Zugegeben, das hab ich als Kind zwar noch nicht so verstanden, aber ich fand die Stücke immer lustig. Wenn das Publikum der Meinung war, ein Team habe seine Sache besonders gut gemacht, konnten sie einen Knopf drücken. Daraufhin leuchtete über Hans Rosenthal eine grüne Leuchte auf und ein Signal ertönte. Was darauf dann folgte,war Kult!
Rosenthal rief: „Sie sind der Meinung, das war“ und das Publikum antwortete „SPITZE“ dabei sprang “Hänschen” immer in die Luft und das Bild wurde kurz eingefroren. Für jedes SPITZE gab es Extrapunkte. Am Ende wurden die Punkte der einzelnen Spielrunden multipliziert und das Ergebnis ergab den Gesamtbetrag, natürlich immer auch in Schilling umgerechnet, der einem guten Zweck zugeführt wurde.



Kategorie: Wertgeschätztes | 17 Kommentare »

14/01/2008 Psssssst

Mittwoch 14. Januar 2009 von Irexis

Nach einem richtigen Hardcoreblogabend wie gestern,haben wir uns heute glaube ich alle ein bisschen Entspannung verdient. Also Leute,lasst es locker angehen ;-)



Kategorie: Stammtisch | 7 Kommentare »

The next Uri Geller

Dienstag 13. Januar 2009 von Irexis

Es ist wieder soweit! Der absolut glaubwürdige, authentische, über gute Kontakte zu Aliens und ins Jenseits verfügende Uri Geller sucht einen neuen Uri Geller. Aber halt! Hat er den nicht letztes Jahr schon gefunden? Sollte nicht Vincent Raven, ein Schweizer mit einem Vogel ein würdiger Nachfolger Gellers werden?
Dachten wir damals nicht schon: „Hurra,endlich verschwindet dieser Mann von unseren Bildschirmen!“ Falsch gedacht! Im Gegenteil. Erst beglückte er uns mit dem Versuch eine Botschaft ins All zu schicken (meine Pizza Neptun ist bis heute noch nicht angekommen!) und schließlich besuchte er großzügiger Weise noch mal seinen *hüstel* Nachfolger in dessen Heimatstadt, um die Werbetrommel für den Rabenvater zu rühren. Das einzig reale an dieser sonst doch sehr billig auf mystisch gemachten Sendung war der Biss von Corax dem Raben. (wir hoffen natürlich dass der Rabe keine bleibenden Schäden davon getragen hat!)
Aber ich schweife ab.
Zurück zu der zweiten Staffel von the next Uri Geller. Wieder gibt es 10 Kandidaten, die von sich behaupten alle etwas besonderes zu sein. Schauen wir uns mal den Pro 7 Pressetext an:
Den ganzen Beitrag lesen »

Kategorie: Liveblogs, TV Trash | 439 Kommentare »

11.1.2008 (G)erdgas

Sonntag 11. Januar 2009 von Sascha

Nachdem die Temperaturen seit einigen Tagen sibirisches Niveau erreicht haben, ein Niveau, das mit der Kneipe nur mühsam mithalten kann :mrgreen: macht sich Europa Sorgen, dass der russische Gasexport nicht mehr so reibungslos verläuft wie der Temperaturexport. Der russische Energieversorger Gazprom hat wegen preislicher Unstimmigketen mit der Ukraine kurzerhand den Gashahn zugedreht, weswegen an der bayerisch-tschechischen Grenze und in Süd- und Südosteuropa überhaupt kein Gas mehr ankommt. Lediglich die durch Weissrussland verlaufende Pipeline versorgt Westeuropa noch mit Gas aus Russland. Die Sorgen um die Versorgungssicherheit treibt auch das Behördle um, zumal Experten sagen, dass Russland mit der Bundesrepublik dieses Spiel nur nicht spielt, weil der deutsche Markt zu wichtig für die Devisenbeschaffung ist, man sich bei der Kalkulation der Preise mit Energierohstoffen in Russland kräftig verzockt hat (kalkuliert wurde mit einem Ölpreis von 95$), und nun ein Haushaltsdefizit von 50Mrd$ erwartet. Was aber passiert, wenn der Gaspreis wieder sinkt? Denn dieser wurde 2006, durch langfristige Verträge, für weitere 30 Jahre, an den Ölpreis gekoppelt. Wird Russland liefern oder vertragsbrüchig werden?
Den ganzen Beitrag lesen »

Kategorie: Politisches | 234 Kommentare »

10|01|09 Paulustag

Samstag 10. Januar 2009 von gummifisch

Ein gewisser Paulus von Theben hat vor langer Zeit in der Wüste die erste ägyptische Einsiedelei gegründet. Eigentlich war der Paulus ja stinkereich weil seine Eltern das auch schon waren. Sein Vater hatte wohl einen gut gehenden Gebrauchtkamelhandel oder sowas ähnliches. Aber sein Bruder wollte noch viel reicher sein und hat dem Paulus alles weggenommen. Deshalb war der Paulus dann beleidigt und hat aus Trotz das Einsiedlern erfunden. Dazu brauchte er in der Wüste noch drei andere Dinge: eine Quelle für zum Trinken, eine Palme -wahrscheinlich zum Wedeln wegen Langeweile- und einen Raben. Den Raben hat er jeden Tag zum Einkaufen geschickt. Ohne Geld. Der Rabe hat dann auch immer nur ein halbes Brot mitgebracht – mehr war ohne Geld nicht drin. Dafür ist der Paulus jetzt ein Heiliger. Ist doch auch schön. So, mal Misuk machen…



Kategorie: Wertgeschätztes | 186 Kommentare »

09|01|09 Gute Nacht, Doktor!

Freitag 9. Januar 2009 von gummifisch

In Australien begibt sich mal wieder eine erlesene Schar von bedürftigen “Prominenten” in das Dschungelcamp und bei uns ist es immer noch arschkalt.
Apropos arschkalt – auch diesem Herrn dürfte der selbige kalt geworden sein. Hing er doch gut 15 Minuten kopfüber vom Sessellift mit herunter- bzw. in diesem Fall heraufgelassener Hose im Freien.
 
prepararsi per la discesa
 
Apropos heruntergelassene Hose – wer Lust auf “Die Zipfelbuben” mit ihrem Knaller “Hier im Dschungel” hat und sich dabei den schönen Herrn Schwanz, Lorielle London, Peter Bond, “Mausi” oder einen der anderen tollen Stars beim Kakerlaken-Knacken bekucken möchte, ist im Aufsichtsbehördle heute abend bestens aufgehoben. Dort findet anlässlich des Starts der 4. Staffel von “Ich bin ein Star – holt mich hier raus!” ein Liveblog statt. Aber nicht vergessen: immer schön brav beim Thema bleiben.
 
Als Alternative hierzu kann ich das Radio Feature auf WDR5 von 22:05-23:00 Uhr empfehlen: “Gute Nacht, Doktor!” Die letzten Tonbänder der Marilyn Monroe. Hören statt Sehen ;)

Kategorie: Wertgeschätztes | 317 Kommentare »