Behördlekneipe

Ünrig bis zum Abwinken auf Kosten des Hauses!

Archiv für März, 2009

Germanische Märchenstunde Teil 1.1 Die Leben des Jessie

Sonntag 29. März 2009 von Sascha

Wo fängt man bei Jessie Marsson oder wie auch immer dieser junge Mann heißt an?

Ich habe mich entschlossen, zu versuchen da anzufangen, wo Biografisches zu seiner Person – anscheinend – das erste Mal auftaucht. Hierbei handelt es sich um Seiten, in dem seine Jahre als Missbrauchsopfer beschrieben werden. Darunter ist auch ein Buch, das im Internet in Auszügen vorhanden ist. Ob er dies nun selbst verfasst hat, oder dies jemand für ihn geschrieben hat, ist dabei gar nicht so wichtig. Die Tatsache aber, dass er in seinen Auftritten in den letzten Wochen immer wieder Sachen nennt, die aus diesem Buch stammen, machen es doch sehr wahrscheinlich, dass der Jessie Marsson, der uns bei Jeet schon des Öfteren angelächelt hat, auch derjenige ist, dessen Geschichte in diesem Buch niedergeschrieben wurde.
Doch kaum auf diese Seiten gelangt, wird einem beim Überfliegen die erste Ungereimtheit deutlich, denn dort ist unter diesem Absatz zu lesen, ich zitiere: “…und es war das selbe Gericht in Dillingen an der Donau, dass wiederum einen…Polizisten wegen 54fachen sexuellen Missbrauch…angeklagt hatte.”
Wer sich in der deutschen Medienlandschaft auskennt, der weiß, dass ein solcher Fall ganz sicher für Schlagzeilen gesorgt hätte, besonders in der Lokalpresse.
Recherchiert man nun im Internet nach diesem Verbrechen, kann man tatsächlich einen Zeitungsartikel ergoogeln, der einen solchen Fall behandelt. Doch gibt es in diesem Artikel der Saarbrücker Zeitung einiges, was mit den geschilderten Tatsachen so nicht übereinstimmt:

1. Der Prozess fand in Dillingen an der Saar statt und nicht in Dillingen an der Donau
2. Der Angeklagte war Lehrer und kein Polizist
3. Angeklagt wurde der Täter nicht wegen 54fachem sexuellen Missbrauch an Kindern und Jugendlichen, sondern wegen des Missbrauchs von Schülerinnen in 55 Fällen.
Den ganzen Beitrag lesen »

Kategorie: Von Fürstentümern und Königreichen | 580 Kommentare »

Stammtisch

Freitag 27. März 2009 von Irexis

Zeit für nen neuen Stammtisch. Und da an an Stammtischen immer über hochpolitische und brandaktuelle Themen geschwätzet wird, hier mal ein kleiner Aufhänger.
Die von uns allen geliebte und mit Freuden bezahlte GEZ hat mal wieder zugeschlagen.
Vor allem die Erklärung des Urteils… ich zitiere:
Die Koblenzer Richter erklärten, ein PC mit Internetzugang sei ein neuartiges Rundfunkempfangsgerät, für das der Rundfunkgebührenstaatsvertrag die Zahlung von Rundfunkgebühren vorsehe. Der Kläger halte den Rechner zum Empfang bereit. Dafür sei die tatsächliche Nutzung als Radio nicht erforderlich.
Hier noch ne “kleine” Liste der GEZ, welche Geräte ihrer Meinung nach Gebührenpflichtig sind (Stand:17.07.2008):
Nach Auskunft der GEZ:
• sind auch solche PC gebührenpflichtig, die weder mit einem Lautsprecher noch mit
einer Soundkarte ausgestattet sind. Begründet wird dies damit, dass diese Geräte
grundsätzlich in der Lage sind, Sendungen zumindest aufzuzeichnen.
• muss auch kein Breitbandanschluss vorhanden sein. Die theoretische Anschlussmöglichkeit
für ein Modem über das Telefonnetz ist ausreichend.
• sind auch PC ohne Netzwerkkarte und Modem internetfähig, wenn sie einen USBAnschluss
besitzen, über den man “ohne größeren technischen Aufwand” ein Modem
oder ein W-LAN-System anschließen könnte.
Da es zahlreiche technische Sonderfälle gibt, ist damit zu rechnen, dass es in Einzelfällen
zukünftig zu rechtlichen Auseinandersetzungen darüber kommen kann, was ein internetfähiges
Gerät ist.

Will eigentlich Conrad Die GEZ Immer noch abmelden? Wenn ja, wird es denke ich seeehr still um Ritter Jotzelot werden :mrgreen:


Kategorie: Stammtisch | 122 Kommentare »

Am Rande erwähnt…

Mittwoch 25. März 2009 von Irexis

Hurra! Der unter Systemlingen, Lohnschreibern, 1Euro-Agenten Bloggern und Schreibtischterroristen mittlerweile so beliebte RBB hat beschlossen, sich nochmal mit unserem Fürstentum Legoland zu beschäftigen. Heute Abend um 22:20 wird KLARTEXT geredet.
Werden wir Neues erfahren?
Werden unbekannte Tatsachen aufgedeckt?
Erklärt uns endlich einer, wie das nun mit den Raubrittern Rittern funktioniert?
Und wie werden die Protagonisten unserer Daily Soap reagieren?
Wird es wieder Anzeigen hageln?
Werden neue Verschwörungstheorien gestrickt werden?
Wo sind Enza und ihre Solarlampe hin verschwunden?
Schreibt die J Connection schon an ihrem neuesten Buch?
Unsere Agenten konnten uns schon den Arbeitstitel mitteilen:

Das größte spirituelle geheime Buch der Zusammenhänge und
Entwirrungen einer Staatsgründung.

Und wann wandert Horni endlich nach Germania aus!

Aber, ich schweife mal wieder ab…. Lassen wir uns also überraschen! *gähn*

Achtung! Neue Dienstanweisung: Alle 1 € Blogger und Maulwürfe haben ab heute bei ihrer Tätigkeit Sonnenbrille und falschen Bart zu tragen! 8)

Kategorie: Liveblogs, Von Fürstentümern und Königreichen | 280 Kommentare »

23/03/2009 Die wirklich, wirklich wahre Wahrheit!Echt jetzt!

Montag 23. März 2009 von Irexis

The Master of Desaster hat mal wieder zugeschlagen.
Nach seinem peinlichen Auftritt beim ZDF und seiner darauf folgenden Betroffenheitsshow, macht er jetzt schön mit dem Thema weiter. Läßt sich ja noch einiges rausholen. So will er dafür sorgen das seine “Botschaft” die Frau Merkel erreicht und mit Tausend Millionen Hunderttausenden Menschen auf Yuuduub und im Internet und überhaupt eine Unterschriftenaktion starten für das Verbot der Gewalt! Jawoll! Die Nachrichten dürfen keine Gewalt mehr senden, die BLÖD bekommt verboten über Gewalt zu schreiben, die Medien dürfen keine Gewaltfilme mehr zeigen und die Firma Hairkiller muss ihren Namen ändern, ist ja ein NLP Keyword. Kindergärten werden verboten,weil die Kinder ja da den ersten Schock in ihrem Leben bekommen und Schule danach am besten gleich mit! Vor dem Austrahlen der Nachrichten müssen erst Aschtrologen befragt werden und ja keine schlechten Nachrichten bei Vollmond! Und das alles sofort!
Auch Yuuduub hat der Maischder jetzt für sich endeckt, natürlich nicht ohne der Yuuduubverwertungsgesellschaft nen netten Gruss zu schicken.



Witzig dabei ist die niedliche Däumchenjagd die jetzt eröffnet ist. Denn jeder negative Kommentar zu den Spiakschen Kunschtwerken wird mit negativen Bewertungen zugemüllt. Die Beistellfrauen haben wohl nen neuen Job. Und von wegen ausgebeutete Instrumente für emotionale Konsumsucht von Wahnsinn und Gewalt. Ein Behördler ist immer voller Happiness ;-)



Noch mehr Wahrheit gibt’s hier!

Kategorie: The Master of Desaster | 156 Kommentare »

Stammtisch

Donnerstag 19. März 2009 von Irexis

Also ehrlich, soviel Schwachsinn, geheuchelte Anteilname, bizarre Geschichten um internationale Deutsch-Schweizerische Konflikte, Ritter die mal keine sind und dann doch, Revolutionen in Staaten die gar nicht existieren, peinliche Streitereien um Sitzordnungen, Verfassungen, Foren und die dreihundertste Auflage der Abenteuergeschichten eines Jessie Marssons, gehen auch einem gut ausgebildetem Behördler an die Substanz! Deswegen werden wir uns ein wenig in unseren inneren Frieden zurückziehen und unser heißgeliebtes Forum zuspammen :mrgreen:


Ich wünsch euch allen Frieden, Freude, Eierkuchen!

Für Lohnsschreiber, Systemlinge,Maulwürfe und Schreibtischterroristen ist hier natürlich offen ;-)

Kategorie: Stammtisch | 72 Kommentare »

Am Rande erwähnt…

Dienstag 17. März 2009 von Irexis

Revolution!

Oder so ähnlich könnte der heutige Titel der Sendung mit der Maus Jessie bei Shit Jeet TV sein. Spannende Fragen, auf die es bestimmt wieder keine Antworten gibt. Wer wählte die Ritter Patzlaraff und Jotzelot? Was passiert mit der Drachenfrau und ihrer Solarislampe? Welche Teile der Verfassung wurden heute wieder gebrochen? Wurde noch ein Forum eröffnet? Wird Hanf die Nationalpflanze? Wird Dr. Hamer auch Krankmeldungen ausschreiben? Wie oft benutzt Jessie das Wort Esofaschist und hat er mal wieder neue Geschichten Dinge erfunden? Fragen, Fragen, Fragen.

Lohnschreiber, Systemlinge, Maulwürfe und Schreibtischterroristen willkommen 8)

Was haben wir heute gelernt? Erst mal: Systemlinge gibt es überall, manchmal auch da, wo man sie nicht vermutet ;-) . Ansonsten wieder mal viel Gerede über Chemtrails, Proptrails, den Verfassungsschutz (ich muss anfangen, meine Stunden abzurechnen), böse Kritiker (gaaaanz schlechte Schwingungen), die sich nicht trauen anzurufen (ehrlich, ich würd ja, aber ich hab ‘ne Telefonallergie :mrgreen: ) und die Meldung, dass sie uns alle reingelegt haben! Jep! Wie? Wen? Was? Tja, keine Ahnung, das erschließt sich mir nicht so ganz. Wenn es jemand verstanden hat, wäre ich dankbar für einen erklärenden Post.
Ein besonderes Schmankerl – muss ich zugeben – sind die am Telefon ausgetragenen internen Querelen.
Ansonsten: Es gibt Ritter – es gibt keine Ritter – gibt’s jetzt Ritter? Wer sitzt wo bei der Wahl am Samstag?
Welches Forum ist das Forum? Mein Vorschlag: Gebt jedem sein eigenes, da sind alle wieder glücklich ;-)

Was bleibt vom Abend?
Wenn Verschwörungstheoretiker ‘nen Staat gründen wollen, dauert’s nicht lange und sie bezichtigen sich gegenseitig der Verschwörung. Muss wohl in der Natur der Sache liegen ;-)

Kategorie: Liveblogs, Von Fürstentümern und Königreichen | 577 Kommentare »

16.03.2009 Der ordinäre Germane!

Montag 16. März 2009 von Sascha

Ich denke, es ist wieder mal an der Zeit, ein wenig Videoaufklärung zu betreiben.

Mein erstes Video behandelt den beliebtesten Treffpunkt echter Germanen, aber sehen Sie selbst:

Ebenfalls diskutiert wird in Germanien auch immer die Frage nach dem Deutsch, z.B. im Personalausweis. Nach Auffassung einiger Reichsgermanen gibt es diese Staatsangehörigkeit gar nicht. Aber liebe Germanen, was sind wir dann? Deutschen? Hier eine philosphische Betrachtung des Deutschen.

Zu guter Letzt gibt es auch noch Sprachkurse für Germanen, denn wir wissen ja: Sprache macht frei, sofern man ihr gewachsen ist. Das gilt insbesondere für die Betreiber von Internetstreams, bei denen es besonders das germanistische Auge schmerzt, wenn es dort vor Fehlern nur so strotzt.

Nun, da wir wissen, was den Deutschgermanen ausmacht und wo seine Schwächen und Vorlieben sind, verstehen wir ihn auch besser. Wenn sie also einen Germanen sehen, behandeln sie ihn mit Nachsicht. Denn so ein Ge-rmanen-hirn hats auch nicht immer leicht.

Kategorie: Von Fürstentümern und Königreichen | 42 Kommentare »

13.3.09 Taktlos, Geschmacklos, Hornauer

Freitag 13. März 2009 von Sascha

Die Ereignisse des Amoklaufs von Winnenden haben uns alle tief bewegt. Auch die Behördlekneipe ist tief schockiert über das, was dort passiert ist.

In diese Schockstarre hinein drängte sich ein dem Behördle nur allzu vertrautes Gesicht: Thomas G Hornauer. Wahrgenommen im ZDF, als er sich demonstrativ in das Kamerabild stellte, während Reporter Lothar Becker berichtete und den evangelischen Landesbischof interviewte, insgesamt rund 2 Minuten. Was das ZDF als Bildproblem umschrieb, zeigte sich am nächsten Nachmittag als ein betroffenheitsheischender Bauernfänger im eigenen Stream.
Hier zeigte sich wieder mal das treffsichere Gespür des “Maischders” -wie er sich selbst gerne sieht- für Geschmacklosigkeiten. Immerhin in schwarz gekleidet, sass Hornauer an seinem Oränsch Table, und schwadronierte, mit Bontempi unterlegter Musik, darüber, warum dass in Winnenden passiert ist, und vor allem, warum er ebenfalls in Winnenden war. Dabei beschwor Hornauer sein Wirken bei Kanal Telemedial, bei dem, wir erinnern uns, eine Menge verzweifelter Menschen angerufen haben, um einen letzten Halt zu finden, den er ja Da schon suggeriert hatte. Hornauer hatte aber nichts besseres zu tun, als diese Leute Stunden in Warteschleifen zu legen, um sie wie Weihnachtsgänse ausnehmen zu können. Als ob dies nicht schon pervers genug gewesen wäre, setzte er Gestern noch eins drauf. Er bot den Menschen, ehrenamtlich, seine Hilfe an. Immerhin hatte er vor seine Abzocknummer eine 0800 geschaltet. Ob diese Gespräche, – von denen ich mir wünschen würde, dass sie nicht stattfinden, denn wer Hilfe sucht ist bei den Telefonseelsorgen besser aufgehoben – aber tatsächlich kostenlos sind, ist bei dem bisherigen Auftreten von Hornauer mehr als zweifelhaft. Ganz davon abgesehen, dass die “Berater” bei Hornauer meist Menschen ohne jedwede Qualifikation sind.
Genauso abstrus sind Hornauers Verknüpfungen der Ereignisse, mit den Unruhen in Paris und sein angebliches Auftreten in der Innenstadt von Winnenden, wo er einem Mädchen geholfen haben will, dass von 3 Jungs attackiert worden sein soll. Mal abgesehen davon, dass es zweifelhaft ist, ob dies so stattgefunden hat, ist es für mich doch mehr als befremdlich, dass jemand, der ein eigenartiges Frauenbild hat und es als Kompliment ansieht, einer Frau zu sagen: Wenn ich Einbrecher gewesen wär, ich hätte nichts geklaut, ich hätt dich vergewaltigt!“, sich auf einmal als Retter für in Bedrängnis geratene Frauen aufspielt. Nicht fehlen durfte auch der esoterische Verweis auf den Vollmond und der Rundumschlag auf die bösen Medien (wahrscheinlich weil er nicht “helfen” durfte), sowie seine kruden politischen Ansichten.
Schon geradezu lächerlich war sein diffamierende Polemik zur Friseurkette Hairkiller, die man durchaus als geschäftsschädigend bezeichnen kann. Da zeigte er auf seinem Ipod (der auch nicht billig war) Bilder einer Filiale, vorgeblich in Winnenden, mit dessen Hilfe Hornauer einen Zusammenhang zwischen dem Amoklauf und der Erscheinung des Geschäfts herzustellen versuchte.

Das sich Hornauer die Gelegenheit nicht entgehen lassen würde, war wohl jedem klar, als man seine Nase beim ZDF gesehen hat. die Art und Weise und auch Skrupellosigkeit mit der Hornauer den tragischen Amoklauf in Winnenden ausnutzen würde, hat aber einige überrascht und vor allem schockiert. Leider muss man davon ausgehen, dass TGH, die Ereignisse noch weiter für sich ausnutzen wird.

Es ist schwer Musik zu finden, die dem Anlass angemessen ist, gleichzeitig aber eine gewisse Schönheit ausstrahlt. Ich habe mich heute für ein Werk von Johann Sebastian Bach entschieden, da hier gezeigt wird, wie schön Orgelmusik klingen kann. Mag sie den Menschen Halt und Kraft in dieser schweren Zeit geben.

Kategorie: The Master of Desaster | 143 Kommentare »

11/03/2009 Am Rande erwähnt…

Mittwoch 11. März 2009 von Irexis

Ist mal wieder soweit: der von der BRD GmbH bezahlte und durch subversive Elemente aller Geheimdienste dieser Welt unterwanderte RBB soll wieder einen Beitrag über unser allerliebstes Spielzeugland ausstrahlen, mal sehen ob überhaupt…
Na, das war wohl nix mit neuem Beitrag. Und wieder keine “Richtigstellung” vom bösen RBB.
Dafür kroch der Spiak wieder mal aus der Versenkung. Und zwar auf die unmöglichste Art und Weise! Als ob die Nachrichten heute nicht schon schlimm genug waren, tauchte der Maischder der Kamerageilheit doch tatsächlich in einem Bericht des ZDF auf. Dachte wohl von uns sieht das keiner… Falsch gedacht! Horni das war echt ‘ne miese Masche…

Wir präsentieren: Horni, das Bildproblem!

Kategorie: Liveblogs, Von Fürstentümern und Königreichen | 447 Kommentare »

09/03/2009 Stammtisch

Montag 9. März 2009 von Irexis

Wir kehren zur Normalität zurück,jedenfalls soweit es uns möglich ist ;-)
Nachdem hier ja letzte Woche die Paranoia so richtig schön um sich gegriffen hat, wir zuschauen durften wie man ein Fürstentum gründet und wie es direkt danach an die Wand gefahren wird :mrgreen: , erfreute uns Uri Geller mit einem absolut langweiligem, ödem,armseligen dollen Finale seiner Märchenstunde Mentalistenshow. Das war selbst Schäuble zuviel. Ruckzuck ließ er den MÄCHO (Männerchor) der GSG9 antreten. So beschützt war der Blaue Samstag eine wahre Erholung für die Seele eurer gebeutelten Systemlinge.


Ach so, da wir im Moment in geheimer Mission nee Undercover verdammt! bestimmte Gruppen unterwandern nen hohen Krankenstand haben, kann ich euch nicht sagen wann es den nächsten Liveartikel gibt. Aber er wird kommen!
Bis dahin… Systemlinge, Lohnschreiber und Schreibtischterroristen willkommen ;-)

Kategorie: Stammtisch | 857 Kommentare »