Behördlekneipe

Ünrig bis zum Abwinken auf Kosten des Hauses!

Archiv für Juni, 2009

Computer für Dummies

Montag 29. Juni 2009 von Irexis

Herzlich willkommen zu unserem Anfängerkurs:Wie benutze ich einen PC um die Weltherrschaft an mich zu reissen, kurz:


Computer für Gurudummies

Für alle die schon wissen wie man einen Computer einschaltet, geht’s hier direkt zum
Einführungskurs für Youtube

Wie wir alle wissen, dreht sich in der Welt der Esoterikgurubranche alles um das intuitive Fühlen, das Ausschalten des Denkapparates und der damit einhergehenden geistigen Leere. Um trotzdem immer am Puls der Zeit zu bleiben, ist es erforderlich, sich mit Technologien ausseinanderzusetzen, die einem vollkommen fremd, ja manchmal sogar bedrohlich erscheinen. Aber keine Angst mein lieber aufstrebender Guru, auch du kannst einen Computer zu deinem Instrument machen. Du musst ihn nur erfühlen.
Den ganzen Beitrag lesen »

Kategorie: Liveblogs, Wertgeschätztes | 1,252 Kommentare »

27.6.2009 Neues von der AZK

Samstag 27. Juni 2009 von Sascha

Der Sommer naht, die Grillen zirpen, das Steak liegt auf dem Rost, was könnte es schöneres geben als sich in diesen warmen Tagen in eine Halle zu verkriechen und Abstand zu nehmen von der schlimmen Welt da draußen. Genau das macht nämlich die AZK.
Ach so. Sie kennen die AZK nicht? Diese kleine symphatische Anti-Zensur-Koalition, die unter dem Deckmantel der Meinungsfreiheit so ziemlich jede pseudowissenschftliche, pseudodemokratische und pseudointelligente Theorie verbreitet, die es gibt?

Diese AZK hat(te) nämlich für den heutigen Samstag zu ihrem alljährlichen Kongress wieder mal in die schöne Schweiz, in die Nähe des Bodensees geladen. Und wenn Sie denken, schwachsinniger als in MAZ-Räumen sitzende eingetragene Bild- Wort-, Ton-, und Rabattmarken kann das auch nicht sein, dann lassen sie sich vom Programm des Kongresses mitreißen.
Den ganzen Beitrag lesen »

Kategorie: Neues aus Absurdistan | 676 Kommentare »

Stammtisch

Donnerstag 25. Juni 2009 von Irexis

Nach den letzten beiden Tagen mit der Uraufführung der Stücke Der Alte Mann und seine Bänder und ewig schläft das Hornitier wird es Zeit mal ein bisschen Energie in euch reinzupumpen.
Wir haben ja noch so viel zu tun… Kleine Kläffer verscheuchen, Paranoia schüren, irgendwelche Foren total sup ver sif unterwandern und überhaupt… Wird es Zeit aus dieser gähnenden Langeweile zu erwachen die der Master of Volksmusik verbreitet.


Aufwachen ihr Zombies! ;-)

the Road to the TelemedialChat

Kategorie: Stammtisch | 1,454 Kommentare »

24.6.2009 Die Schönheit der Sprache oder Inglish lessen part wan

Mittwoch 24. Juni 2009 von Sascha

Die Sprachkenntnisse unserer Beaufsichtigten sind ja enorm. Mit ihrem virtuosen Gefühl für Sprachmelodei, Grammatik und Duktus, ist ihnen nicht so schnell beizukommen. Dies haben auch die Verantwortlichen eines deutschen großen Eisenbahnunternehmens erkannt, und unsere 2 Sprachgenies angeworben, um die Aussprache des bahnfahrenden Personals im Umgang mit (fremdsprachlichen) Kunden zu verbessern.

Für den Bereich Englisch konnte die Sprachkophireè Jo Conrad gewonnen werden, der mit seinem geschliffenen Englisch die Menschen auf den britischen Inseln seit längerem begeistert.

Batt, si jurself:

Den ganzen Beitrag lesen »

Kategorie: Liveblogs, Wertgeschätztes | 924 Kommentare »

Horninomous

Dienstag 23. Juni 2009 von Irexis

Fast zeitgleich mit dem Wiederauftauchen des Masters of Desasters tauchte eine neue Organisation in den Weiten des Internets auf. Horninomous. Aus dem Untergrund und völlig geheim agiert diese Gruppe auf vielen Ebenen. Nichts bleibt ihnen verborgen und ihre Kontakte reichen weit in das so sicher geglaubte Imperium des heiligen Königreichs seiner Majestät Spiak des Ersten.
Durch die verzweigten, undurchdringlichen Kanäle des Internets senden sie uns ihre Botschaften und wir verbreiten sie weiter.

Sie beobachten, unterwandern und kontrollieren.
Sie sind überall.
Und sie werden immer mehr.


Zum absolut geheimen Telemedialchat geht’s hier lang, bitte beim Eintritt den Logengruss nicht vergessen!

8)

Kategorie: Liveblogs, The Master of Desaster | 1,253 Kommentare »

Das Behördle präsentiert:

Montag 22. Juni 2009 von Irexis

Seid ihr es auch leid, die langatmigen Monologe des Masters of Desasters zwischen Gesangseinlage, Telefonterror und Beleidigungen mit dem Versuch zu verbringen den Kopf nicht auf die Tischplatte knallen zu lassen? Wolltet ihr immer schon mal rausfinden, wie lange ihr sinnloses Geschwafel ertragen könnt ohne das euer Gehirn den Selbstschutz einschaltet? Na da haben wir doch was für euch!

Bullshit Bingo

Spiak Spezial Edition

Den ganzen Beitrag lesen »

Kategorie: Liveblogs, The Master of Desaster | 1,666 Kommentare »

19.6.2009 Das Internet und die Despoten

Freitag 19. Juni 2009 von Sascha

Das Internet ist eine tolle Erfindung. Man tritt mit Leuten in Kontakt, die in einer anderen Stadt, einem anderen Land oder auf einem anderen Kontinent wohnen. Man kann weltweit Freundschaften knüpfen, sich Informationen über das Wetter in Timbuktu, die letzten chinesischen Reisrezepte holen oder sich Schlösser in aller Welt angucken.
Auch beruflich ist das Internet ein Segen, hat man doch nun Möglichkeiten zur Informationsbeschaffung, wie sie noch vor 20 Jahren undenkbar gewesen wären.

Es ist aber gerade diese Informationsbeschaffung, die das Internet teilweise gefährlich, ganz sicher aber unkontrollierbar macht. Eine offene Gesellschaft und selbstbewusste Persönlichkeiten wissen das Internet zu ihrem eigenen Wohl und zum Wohle anderer zu nutzen. Andere, nicht so gefestigte Naturen haben dagegen Schwierigkeiten, das Internet zu verstehen und sich in ihm zurechtzufinden. Diese Menschen glauben, eine solch chaotische Einrichtung wie das Internet kontrollieren zu können, bzw. müssen.
Den ganzen Beitrag lesen »

Kategorie: Liveblogs | 2,473 Kommentare »

Hornauer vrs. Internet

Donnerstag 18. Juni 2009 von Irexis


Es ist soweit! Der,dessen Name nicht genannt werden soll (also Hornauer) holt aus zum Schlag gegen das Internet. Und dabei werden keine Gefangenen gemacht. Waren es bist jetzt nur die Schreibtischterroriste vom Behördle und die Flachwixxer von YuuuDuub, sind jetzt alle dran!

Mit den Worten “Ich muss ein bisschen in die Toiletten des Internets und ein bisschen kucken was die Scheisse treibt” tauchte DAUni ab, in die Tiefen einer Welt von der er absolut keine Ahnung hat! In seiner Fäkalsprache macht er dann auch munter weiter. Da werden Internetuser als Gesocks, Asozial und Pöpel betitelt, Hartz 4 Empfänger als Gesindel bezeichnet und Keks aus Mainz und Daniel immer mal wieder nett beleidigt. Was er über Achim Glück abläßt geb ich hier gar nicht erst wieder. Soll er mal schön selbst tun, der Master of Desaster!
Den ganzen Beitrag lesen »

Kategorie: Liveblogs, The Master of Desaster | 1,125 Kommentare »

Stammtisch

Mittwoch 17. Juni 2009 von Irexis


Irgendwie hab ich seit gestern immer wieder das gleiche Kinderlied in den Ohren :mrgreen:


Den ganzen Beitrag lesen »

Kategorie: Stammtisch | 1,393 Kommentare »

15.6.2009 Sitzungsprotokoll

Montag 15. Juni 2009 von Sascha

Ordentliches Protokoll des 1. behördlichen Kongresses vom 12. bis zum 14. 6. 2009

Ab 11 Uhr Begrüßung der Kongress- und Seminarteilnehmer durch das OK des Kongresses.

Zwischen 12 und 14 Uhr Mittagessen mit einer Diskussionsrunde um die Zukunft der telemedialen Idee im Zuge der gesamtwirtschaflichen Zusammenhänge unter der besonderen Berücksichtigung der speziellen Situation im Doitschsprachigen Europa. Die Teilnehmer stimmten weitgehend darin überein, dass die telemediale Idee ohne massive Staatshilfen nicht aufrechterhalten werden könne.

Ab 14 Uhr Seminar zum Thema Gesprächspraktiken und deren manipulative Wirkung auf Teile der rheinhessischen Bevölkerung. Der zum Thema geladene Professor Prof. Dr. Dr. Leipnitz von der Uni Mainz führte dazu anhand mehrerer Videoausschnitte aus, wie vor allem in Streams, Aufgrund einschläfernder Sprechweisen und zusammenhangloser Satzverknüpfungstechnik der Zuschauer zum Weghören verleitet wird um ihn dann im Zustand leichter oder fortgesetzter geistiger Dämmerung mit faktischem Unwissen und troittoirgleichen verbalen Unmutsäußerungen (Flachwichser, Klemmfurzer, Verwertungsgesellschafter, Schwabenländler) einzufangen.
In der anschließenden Expertendiskussion kam man darin überein, dass vor allem wortgenaues protokollieren und dokumentieren, wie von unserer (wert-)geschätzten Mitarbeiterin Summerwind aus der Abteilung D4, dem erfolgreich entgegenwirken kann.
Den ganzen Beitrag lesen »

Kategorie: Liveblogs | 1,260 Kommentare »