Behördlekneipe

Ünrig bis zum Abwinken auf Kosten des Hauses!

Archiv für September, 2009

Stammtisch

Dienstag 29. September 2009 von Irexis

Wird mal wieder Zeit für ein bisschen Entspannung hier in der Iluminaten Antichristen Agenten Behördlekneipe. So ne Woche Horni und diese kuschelige Bundestagswahl können einen schon aus dem intuitiven Gleichgewicht bringen. Also werden wir die nächsten Tage unser Chackra mal wieder in Grund und Boden ohmmmen!
Also, bringt euer konvexes ins konkave und huldigt dem Goldenen Reiter! 8)

An wen erinnert mich das blos… ;-)

Kategorie: Stammtisch | 895 Kommentare »

27.09.09 LIVEBLOG! Bundestagswahl & Landtagswahlen in Brandenburg und Schleswig-Holstein

Sonntag 27. September 2009 von Sascha

Vorhang auf zum großen Wahlsonntag! Heute dürfen sie ihrer Leidenschaft nachgehen und Kreuzchen machen. Egal ob sie Rücken haben oder nicht.

Gewählt wird heute der Deutsche Bundestag, sowie die Landtage in Brandenburg und Schleswig Holstein.

Bei der Bundestagswahl sind, ohne Überhangmandate, 598 Sitze zu vergeben. Gerade die Überhangmandate könnten aber wichtig werden, denn das Bundesverfassungsgericht hat die jetzige Regelung für verfassungswidrig erklärt, gleichzeitig aber dem Bundestag bis 2011 Zeit gegeben, eine Neuregelung zu finden. Es kann also sein, dass wir ein nicht verfassungskonformes Wahlergebnis kriegen, das aber gültig ist.
Zur Wahl stehen 3558 Kandidaten und 27 Parteien. Aufmerksamkeit bekamen, neben den im Bundestag vertretenen Parteien, vor allem die NPD, die mit einem eindeutig volksverhetzenden Wahlkampf für Schlagzeilen sorgte. und die Piraten, die Protestwahlpartei für die Generation U30 (also ZDF Neo auf politisch). Ebenfalls interessant aus Behördlicher Sicht wird das Abschneiden der Violetten sein, sorgen doch Anhänger dieser Partei im Aufsichtsbehördle regelmäßig für große Unterhaltung.

Entscheidend ist das aber alles nicht, sondern die Frage, wie Deutschland demnächst regiert wird. Bleibt es bei der Kuschelkoalition von Union und SPD, oder schafft es die FDP so stark zu werden, dass sie kuscheln darf? Bei der CSU ist es wichtig, dass man mehr Stimmen bekommt als die FDP, da man ansonsten einen Ministerposten weniger für sich beanspruchen könnte, falls es für Schwarz-Gelb reicht. Meinungsforscher gehen davon aus, dass es sehr knapp werden könnte, und es möglicherweise für eine Koaltition von Union & Liberalen doch nicht genug Stimmen gibt. Wer den Wahlkampf in den letzten Wochen vefolgt hat, darf aber auch daran zweifeln, dass die Union überhaupt mit der FDP will.

Es gibt an diesem Sonntag aber noch zwei Landtagswahlen, in Brandenburg und Schleswig Holstein. Während in Brandenburg eine SPD geführte Koalition mit der CDU zur Wahl steht, ist die grosse Koalition in Kiel, hier CDU geführt, an Unstimmigkeiten über die HSH Nordbank zerbrochen. In Schleswig Holstein gibt es noch eine Besonderheit, denn der Südschleswigsche Wählerverband, die Partei der dänischen Minderheit, ist bei der Landtagswahl von der 5% Klausel befreit und hat, unabhängig von der erreichten Stimmenzahl mindestens einen Sitz im Kieler Landtag sicher. Meinungsforscher erwarten in Schleswig Holstein ein Kopf an Kopf Rennen zwischen CDU und SPD. Auch hier ist es mehr als unsicher, ob die von der Union favorisierte Koalition mit der FDP auch genug Stimmen bekommt.
Nicht so spannend ist der Wahlausgang in Brandenburg, denn Wahlbeobachter gehen davon aus dass die SPD stärkste Partei bleibt und die Koalition mit der CDU auch fortgesetzt wird. Interessanter dürfte das Wahlergebnis am rechten Rand werden, denn die im Brandenburger Landtag sitzende DVU soll bei nur nioch 2% liegen, und wäre damit aus dem Landtag raus.

Alle Ergebnisse, Trends, Meinungen, Zahlen, Fakten und Gerüchte können hier wieder ab 18Uhr diskutiert, bejubelt und betrauert werden. Und jetzt viel Spass mit dem Wahl-Liveblog!

Nachfolgend die Ergebnisse und Sitzverteilungen der 3 Wahlen:

 
Bundestag






 




 

 
Schleswig-Holstein

 
Brandenburg

(alle Angaben ohne Gewähr)

Kategorie: Liveblogs, Politisches | 1,178 Kommentare »

24.9.2009 Langeweile in der Selbstverständlichkeit

Donnerstag 24. September 2009 von Sascha

Auch heute abend wird wohl wieder die Langweile aus einem bestimmten Stream quellen.

Obwohl: Horni bekommt langsam Temperatur. Angela Ellen sei Dank. Da kann einem auch schon mal der Kamm schwellen, wenn jemand (aus dem Osten auch noch) Geld dafür verlangt, dass er Horni’s Monologe erträgt. Frechheit sowas! Und dann kommt auch noch Sandra und ist nicht seiner Meinung. Sö gähds jo nü nedde!
Auch das Behördle hat wieder etwas Fett abbekommen. Das Männeken Schwall steigert sich von Abend zu Abend.

Blöd ist nur, dass es hier im Behördle kaum noch einen interessiert, also nicht für uns, für Ihn.

Aber wahrscheinlich wird er treffsicher, wie eine über ein Denkmal kreisende Taube, da in den nächsten Tagen für Abhilfe sorgen. Erstmal das U-Boot Sandra vorbei geschickt. Wir wollen ja jetzt alle wissen, ob Sandra ihm heute die Meinung geigt, wo wir sie so “aufgebaut” haben. Wenn alle Stricke reißen, werden halt wieder Hördler terrorisiert. Die Auswahl ist schier grenzenlos.

Dann werde ich mich heute abend mal devot zeigen und vom Meischder quälen lassen.

Auuu! Auuuuu! Auuuuuuuu!

Mit den besten Grüssen an Angela Ellen. Bleib standhaft!

Kategorie: Liveblogs, The Master of Desaster | 345 Kommentare »

23.9.2009 Snuggly

Mittwoch 23. September 2009 von Sascha

Penn-Plüder & Dr. Snuggles präsentiert: Snuggly!

Das Kissen für den erholsamen Schlaf nach Einnahme von Hornalium.

Bestellen sie jetzt die Weltrevolution, die Weltidee in Sachen Kissen: Snuggly!
Ein Kissen, so weich, dass ihnen das Wassermannzeitalter am Allerwertesten vorbeigeht und sie Mittelerde und Neuschwabenländer nicht einen feuchten Kaninchenfurz mehr interessiert. Snuggly ist so sanft, dass sich telemediale Albträume in Behördliche Lustträume verwandeln. Durch seine Kneipenwohfühlfunktion schlummern sie sich über stumpf- und schwachsinnige Blubbereien aus langweiligen Internetstreams einfach hinweg. Setzen sie Snuggly gegen Inhaltsleere, egal ob in Bolledik, oder Esederik.
Snuggly, nur Echt mit Wirtinnencharme.

Wir konnten den Kollegen Walter Kalkofe dafür gewinnen, die erste TV-Präsentation zu machen, sogar das Modell mit Zusatzfunktion :mrgreen: :

Kuscheln mit der Kanzlerin war gestern! Schmusen mit Snuggly ist Heute!

Kategorie: Liveblogs, The Master of Desaster | 1,019 Kommentare »

22.9.2009 Hornalium

Dienstag 22. September 2009 von Sascha

Können sie auch so schlecht schlafen? Überfällt sie innere Unruhe über den Tag?

Das muss nicht sein!

Probieren sie Hornalium! Das neue Narkotikum aus dem Hause Plüderpharm. Die Wirkungsweise von Hornalium ist revolutionär, und doch so simpel. Setzen sie sich an ihren PC, öffnen sie den Telemedial-Schdriem und lauschen sie. Der monotone Singsang der krächzenden Stimme und das inhaltsleere Geschwafel werden sie schnellstens ins Reich der Träume überführen. Deswegen ist es möglicherweise ratsam, ein Kopfkissen auf ihren Schreibtisch zu legen. Hornalium ist das erste über den PC empfangbare Schlafmittel, und kann, so weit nichts anderes bekannt, von Montag bis Freitag, ab 20°° Uhr eingenommen werden.

Nebenwirkungen:Hornalium kann sich negativ auf ihr Astralchakra auswirken, ausserdem sind Fälle von Magen-Darm-, Hirn- und Leberreizungen bekannt. Hornalium kann sich negativ auf ihre kognitiven Fähigkeiten auswirken. Es wurden Menschen beobachtet, die nach einer Überdosis Hornalium nicht mehr in der Lage waren zu Denken. Die schwierigsten Fälle finden sich in einem als H5 Forum bezeichneten Bereich des Internets. Menschen mit noch funktionierender Gehirnaktivität wird dringend abgeraten, dieses aufzusuchen.

Gegenanzeigen: Hornalium kann bei Menschen mit telemedialer Allergie Übellaunigkeit und Agressionen auslösen. Betroffene sollten umgehend ein Glas Ünrig zu sich nehmen. Auch Spontanbildung von Plaque, Zahnbelag und Mundgeruch wurde schon festgestellt.

Darreichungshinweis: Hornalium wird am Besten unter behördlicher Aufsicht eingenommen, da hier erfahrene Fachkräfte bei negativen Erscheinungen schnell und kompetent reagieren können.

Ullala weist hin: mmpprh Hornalium zahlt ihnen keine Kasse, denn Deutschmarkt finden die nicht klasse mmpprfrh

Kategorie: Wertgeschätztes | 576 Kommentare »

21.9.2009 Livestream oder nicht Livestream,…

Montag 21. September 2009 von Sascha

…das ist hier die Frage!

Ob er heute senden tut
oder sich mit Nadine vergnugt

sich mit moderner Technik quält
oder krampfhaft Hördler wählt

Dann sehen wir ihn wieder sitzen,
vor Verzweiflung ziemlich schwitzen

macht über Mohammed Witze
“der will moi Jungfraue stibitze”

Man mag ihm wünschen, dem Lakaien,
er würde hier mal Einhalt schreien

und sagen voll deutlicher Empörung
ich war ja keine BILDSTÖRUNG!

Nun ende ich mit dem Gedicht
wünsche mir, er sendet nicht

und heute abend gibts kein Schnaufen
sonst muss der Dichter sich besaufen

Kategorie: Liveblogs, Wertgeschätztes | 937 Kommentare »

19.9.2009 Wochenend und Hornifrei…?!

Samstag 19. September 2009 von Sascha

Es gibt ja nicht viele Leute, die einen Nervfaktor haben wie Brechreiz, nervösen Darm oder Pickel auf der Nase, aber der Schwabenmeischder und Spak vom Dienst (SvD) schafft das mit der graziösen Leichtigkeit eines Elefantes im Porzellanladen (wahrscheinlich mit Fettrüssel). Dabei hab ich mir seit der Rückkehr des Experten für esoterische Willkür noch gar keinen Stream wieder angetan. Werd ich auch nicht. Mich nervt er!
Warum ruiniert er eigentlich nicht die Nerven der Thais? Den König find’ er eh toll, wie man seinem Geblubber und dem damaligen weissen Anzug entnehmen konnte. Auch sonst isses doch viel schöner in Thailand. Das Wetter ist wärmer, er hat ja sein Privatkönigreich im thailändischen Dschungel. In Thailand gibt es auch viele schöne (junge) Frauen. Und noch ein Vorteil: Die verstehen kein Deutsch! Die kann er den ganzen Tag volllabern mit Wassermannzeitalter, Maya Kalender, Deutschmarkt und wasweissich.

Aber vielleicht weiss ich auch schon die Antwort: In Thailand gibts kein Aufsichtsbehördle. Denn seien wir ehrlich. Wir sind die einzigen Menschen die sich noch um ihn kümmern. Auch negative Zuwendung ist Zuwendung. Wer weiss das besser als der Autor, der sich regelmässig auf eine Streckbank begibt, für das bisschen Zuwendung. Nur Mut Hornauer. Wagen sie was Neues! Wenn sie ihre Ideen in Thailand verbreiten, wird es nicht lange dauern und auch dort wird es ein Behördle geben. Nehmen sie ihren ganzen Mut und ihre sieben Sachen zusammen, und bereichern sie Südostasien mit ihrem Geschwurbel. Wir sind schon erleuchtet, wir haben Osram! :idea:

Kategorie: Wertgeschätztes | 815 Kommentare »

Und es geht weiter….

Mittwoch 16. September 2009 von Irexis

Tja, vorbei die Hornifreie Zeit, den einen freud’s den anderen nervt’s eher, aber wie immer sind wir auf dem neuesten Stand was unseren Spiak betrifft. Dann mal kucken was uns the Master auf Desaster neues aus Legoland mitgebracht hat.
Und er entäuscht uns nicht. Von absolut langweilig bis hin zu wirklich dummen Äusserungen ist wieder alles vorhanden. Nur eine gewisse Ähnlichkeit mit einer Ziege ist neu. Horni, für nen echten Bart fehlen dir die Eier! Rasier dich lieber.

Mit Dank an Energieabfall ;-)

Kategorie: Wertgeschätztes | 1,341 Kommentare »

11.9.2009 Mäntel

Freitag 11. September 2009 von Sascha

Wenn es ein Bekleidungsstück gibt, dass den Deutschen zu intellektuellen Höhenflügen bringen lässt, dann dürfte es wohl der Mantel sein. Was ist mit einem Mantel nicht schon alles in Verbindung gebracht worden.

Da gibt es beispielsweise den Mantel der Ge(s)chichte, den unser Ex-Kanzler so gerne um seine Kanzlerschaft gelegt hat, auf dass er ihn umwehe. Über andere Geschichten wird dagegen gerne mal der Mantel des Schweigens gelegt, den man aber nicht einfach wegnehmen und aufhängen kann, sondern Aufbrechen muss.
Schweigsam sind meist auch Männer, die in langen Mänteln versuchten, Grenzen, zwecks Informationsbeschaffung zu überwinden.
Auch in den deutschen Krimis ist der Mantel immer sehr beliebt. Hier dient er aber gleichsam als Warnsignal für fortgesetzte Langeweile, in Folge einer schwachen und im Grunde genommen, immer wiederkehrenden Geschichte.

Mäntel ganz anderer Art, hat das deutsche Rechtswesen zu bieten. Hier kommt er im Manteltarifvertrag zum Einsatz. Auch Firmen sind in der Lage in einen Mantel zu schlüpfen. Hier bezeichnet es die Rechtsform einer Kapitalgesellschaft. Berühmt sind dabei die Börsenmäntel, womit Kapitalgesellschaften gemeint sind, die kein operatives Geschäft mehr haben, sondern nur noch aus eben, jenem Börsenmantel bestehen. Diese Gesellschaften kann man an der Börse sehr billig erwerben, und darin sein eigenes Geschäft (den eigenen Betrieb) einbringen und so das teure Prozedere eines Börsengangs vermeiden.
Das geht selbstverständlich auch außerhalb der Börse, z.B. wenn man seine Firma nur auf eine Kapitalgesellschaft umstellen will, um das Verlustrisiko bei einer Pleite zu begrenzen. Hier bedient man sich des GmbH-Mantels.
Berühmtestes Beispiel für das Nutzen eines GmbH Mantels, ist die BRD-Finanzagentur GmbH, früher auch unter dem Begriff Bundesschuldenverwaltung bekannt. Diese, der Bundesrepublik Deutschland gehörende Agentur, enstand finanzrechtlich aus einer GmbH, die in den Händen einer Treuhandnachfolgerin war. Somit sparte sich auch der Bund das Prozedere einer aufwändigen GmbH Neugründung. Gleichzeitig kann diese GmbH nun freier und unabhängiger auf den Finanzmärkten agieren, und ist dabei nicht den engen Richtlinien einer öffentlichen Körperschaft ausgesetzt.

Das dies bei Reichsgermanen und anderen Abgerissenen die eigene intellektuelle Leistungskapazität übersteigt, kann ich nachvollziehen. Denn die sind ja noch nicht mal fähig ihr Leben zu meistern. Da kauft man doch lieber verfallende Schlösser in Brandenburg und ummantelt dies mit allerlei wirren Geschichten. Und hier komme ich zu dem eigentlichen Ausgangspunkt dieses Artikels, denn eine intuitive ilumitine, investigative Bekannte, brachte mich zu diesem Video, bei dem der uns bestens bekannte Jessie, ohne Stirnband, dafür aber mit einem Mantel bekleidet, ganz düstere Assoziationen weckt.

Kategorie: Wertgeschätztes | 746 Kommentare »

6.9.2009 Stammtisch

Sonntag 6. September 2009 von Sascha

Der Montag steht vor der Tür, Zeit für einen neuen Stammtisch. Die Wahlen sind vorbei. Althaus, hat an seinem Posten den Rücktritt gefunden. Gaddhafi ist seit 40 Jahren Knallerbse Revolutionsführer, und Rüttgers hat was gegen Rumänen, obwohl ihn sein Sprachfehler da gar nicht belastet. Von Horni, Jeet & Jo hat man immer noch nichts neues gehört. Bleibt noch Fußball, da war aber das Wochenende auch spielfrei.
Mal schauen, was nächste Woche so passiert: Vielleicht schließt sich Rumänien mit Indien kurz, Ergebnis wäre wohl der Bollywood Streifen Maffay in Mumbai. Im Saarland gibt es eine schwarz-dunkelrote Koalition, dass sich gleichzeitig für unabhängig erklärt (nach 50 Jahren ist mal wieder ein Wechsel dran) und Napoleon Lafontaine zum Gottkaiser ausruft. Geschichtsträchtig läge das Rom der Saar zwischen Reims, Paris (Merowingergedöns) und Waterloo (Bahnhof in London, wo die Franzosen mit ihrem Tunnelzug immer hinfahren mussten, die Briten haben echt Humor!)

Da ich Waterloo schonmal in einem Artikel untergebracht habe, werd ich mal was anderes von Abba posten, passt ja auch – so irgendwie…

Kategorie: Stammtisch | 957 Kommentare »