Behördlekneipe

Ünrig bis zum Abwinken auf Kosten des Hauses!

Archiv für Oktober, 2010

27.10.2010 Ich bin ja nicht rechts, aber…

Mittwoch 27. Oktober 2010 von Sascha

So oder so ähnlich könnte der Satz klingen, wenn man mal zum Flug über die deutschen Stammtische ansetzt.
Laut einer aktuellen Studie der Friedrich Ebert Stiftung, haben sich diese Stammtischparolen aber erheblich ausgeweitet und sind dabei, den Weg in die Mitte der Gesellschaft zu finden.
So hält bereits ein Drittel der Befragten Deutschland in “einem gefährlichen Maß” für überfremdet.

Genau! Schreien da die Stammtischführer und ihre Volksgenossen. Schließlich kennt das ja jeder vom Freund eines Onkels, dessen Schwager vom Bekannten des Bruders gehört hat, wie dessen Nachbar von so einem Moslem angemacht wurde, nur weil der mit dem Schuhwerk in Marokko in eine Moschee gelaufen ist. Frechheit sowas! Und überhaupt, diese ganzen türkischen Müllmänner, die seit 30 Jahren den eigenen Dreck wegräumen, und diese italienischen Restaurants, in die man alle 3 Wochen geht… Wenn ich solche Typen höre, möchte ich am liebsten den Müllwagen zu ihnen beordern, den ganzen Mist vor deren Haustür kippen und ihnen sagen, sie sollen doch ihren Scheiss bitteschön selbst wegräumen.
Den ganzen Beitrag lesen »

Kategorie: Politisches | 996 Kommentare »

Faster!Pussicat!Killl!Kill!

Montag 18. Oktober 2010 von Irexis

Das war die erste Assoziation die ich heute morgen beim lesen eines neuerlichen Artikels bei Heise zum Thema RTL2 und dieser unsäglichen Senderreihe “Tatort Internet” hatte.
Bei dem zu dem Titel gehörenden Film von Russ Meyer, geht es um Sex und Gewalt und um den Voyeurismus des Zusehenden… Nichts anderes betreibt RTL 2 mit dieser unter dem Deckmantel der Aufklärung daherkommenden Serie. Reißerisch bewirbt der “Blut und Spiele-Sender” seine Sendereihe mit:

Die neue Sendereihe “Tatort Internet – Schützt endlich unsere Kinder” ist ein investigatives und gesellschaftlich relevantes Format, das aufrüttelt, schockiert und alle betrifft. RTL II widmet zehn Folgen – Prime Time – in einem noch nie da gewesenem Rahmen dem Schutz von Kindern und Jugendlichen.

Quelle:

Das rechtfertigt natürlich alles. Schließlich geht es ja um den Schutz der wehrlosesten, der Kinder. Das behautpet wenigstens RTL2. Immer ran an den Pranger mit den Tätern, am besten wäre es doch, wenn man sie gleich im Anschluss an “Tatort Internet” in einer Folgeserie Standrechtlich erschießen könnte? Einen Titel für diesen Blockbuster hätte ich schon. Wie wäre es mit “Das Gesetz bin ich!”

Mit welcher Arroganz, Selbstgerechtigkeit und vor allem Berechnung der Sender bei dieser Sendereihe vorgeht, zeigt nun der Fall der verschwundenen Caritas-Mitarbeiters
den die Macher der Serie 5 Monate lang erst mal schön seinen Job haben weitermachen lassen, scheinbar war es ihnen egal das der Mann Leiter eines Kinderdorfes war, der jederzeit Zugang zu Kindern hatte. Ich persönlich frage mich, wer hier das größere Monster ist… der Täter, oder ein Fernsehsender der in beispielloser Selbstherrlichkeit über den Schutz der Kinder die Quote stellt.

Heute wird es kein Video passend zum Artikel geben, dafür verbleibe ich mit dem Schluss-Satz eines der Protagonisten bei Faster!Pussicat! Kill!Kill!


Sie hatte nichts Menschliches

Kategorie: TV Trash, Wertgeschätztes | 651 Kommentare »

BlingBling für’s Seelenheil

Freitag 15. Oktober 2010 von Irexis

Da ich mich ja momentan der Politik und den geistigen Ergüssen diverser Freigeister verweigere, bleibt mir mehr Zeit fürs Wesentliche. Für die echten Helden unserer Zeit, den Männen und Frauen, die mit Inbrunst und völlig selbstlos ihre Kräfte und die von Engeln, Toten, Tieren, Steinen und natürlich mit den Superkräften des Universums anderen Menschen für einen ganz kleinen, gerade zu nicht vorhandenen, wirklich total günstigen Obulus die wichtigen Fragen des Lebens beantworten.

die (hier bitte ein akustisches Echo vorstellen) Mediumse!

Den Breitmaulfrosch Tahouti hat sich ja unser guter Metatron schon vorgenommen, ich möchte euch heute vorstellen: *Trommelwirbel*

Daniel Kreibich
Den ganzen Beitrag lesen »

Kategorie: Wertgeschätztes | 307 Kommentare »

8.10.2010 Weltfinanzsystemuntergangsnostradamusse

Freitag 8. Oktober 2010 von Sascha

“Sie” haben momentan wieder ziemlich Oberwasser, die mit ihrem grandiosen Halb- und Unwissen über das Wesen und die Zukunft der globalen Kapitalmärkte den deutschen Sparer und Anleger verunsichern wollen und darauf hoffen, mit dieser Masche ordentlich Euronen abgreifen zu können. Wozu die Euros allerdings dienen sollen, bleibt ein Rätsel, denn wie alle Papierwährungen steht auch der Euro unmittelbar vor dem Kollaps, wenn man diesen Experten glauben schenkt (Griechenland, die Iren, Portugal, usw). Eine besonders beliebte Masche ist dabei die “Flucht in Sachwerte”, also Anlageklassen, die man anfassen kann, wie Immobilien oder Gold, oder Investitionen in Rohstoffe. Und hier fällt dem kritischen freien Geist ja schon der erste Widerspruch in sein Adlerauge: Denn warum sollten diese Vollblutkapitalisten ihre Sachwerte wie Rohstoffe, Immobilien oder Gold in die, dem Kollaps geweihten Papierwährungssysteme wie den €uro tauschen? So blöd kann ja keiner sein! Richtig, sage ich, so blöd ist auch keiner. Es handelt sich lediglich um die Umverteilung von Geld. Aus den Händen ehrlicher Leute in die Geldbeutel von selbsternannten Untergangspropheten mit einer kräftigen Prise Geschäftemacherei.

Einige Beispiele, die mir in der letzten Zeit so über den Weg gestolpert sind, will ich hier mal kurz vorstellen:
Den ganzen Beitrag lesen »

Kategorie: Wertgeschätztes | 789 Kommentare »

Herzlichen Glückwunsch…

Sonntag 3. Oktober 2010 von Irexis

….neee, nicht zum Tag der deutschen Einheit. Politisches liegt mir momentan nicht, ich glaub ich hab ne Sarrazin/Ulfkotte Überdosis!
Nein, ein Held meiner Jugend kommt so langsam ins Rentenalter, Charlie Brown wird 60! Oder vielmehr wurde. Am 2. Oktober 1950 erschien der erste Peanuts Comic-Strip in amerikanischen Zeitungen.
Ich liebe diesen kleinen depressiven, naiven Looser, der immer wieder (vozugsweise von Lucy) eins auf den Deckel bekommt. Snoopy, diese Diva in Beagleform mit seinem kleinen Kumpel Woodstock. Lucy, die sich einen Spass daraus macht ihre Freunde für 5 cent psychologisch zu beraten und ihnen die merkwürdigsten Flausen in den Kopf setzt (erinnert mich irgendwie an Horni ;-) ), Linus, der kleine sanftmütige Philosoph mit Schmusedecke, Peppermint Patty und ihre beste Freundin Marcy, der schüchterne Schröder mit seinem kleinen Klavier und all die anderen schrägen Figuren die Charlys Welt bevölkern.

Happy Birthday Charly Brown!

Kategorie: Texte und Getippsel, Wertgeschätztes | 597 Kommentare »