Behördlekneipe

Ünrig bis zum Abwinken auf Kosten des Hauses!

Archiv für November, 2010

25.11.2010 Stammtisch

Freitag 26. November 2010 von Sascha

Aufgrund Ermangelung geistiger Ergüsse, hier ein kleiner Themenvorschlagsreigen für die nächsten Tage:

Irland – Eurokartoffeln eingelegt in Kräuterkilts
Homöopathie – Oder wie man mit Wirkungslosigkeit Erfolge erzielt
Der Truthahn, die dumme Gans! – Die schönsten Rezepte zur Winterzeit
Christmasshopping – Survival of the fittest im prechristmas Streetfight
Stuttgart 21 – Wenn schon kein Bahnhof, dann immerhin ein atomares Endlager
Tatort – 40 Jahre und immer noch eine Leiche im Keller
Jeet (oder Heino) – Verflucht, Sack Zement & Dottore

…jetzt fällt mir nichts mehr ein.

Kategorie: Stammtisch | 511 Kommentare »

Nupsi?

Freitag 19. November 2010 von Irexis

Inspiriert durch Herrengedecks “Gummi-Nupsi” bin ich mal auf die Suche gegangen nach diesem merwkürdigen Wort. Und ich wurde tatsächlich fündig. Bei Wikipedia heißt es dazu:

Ein Nupsi ist ein kleines, (manchmal rundes) undefinierbares Etwas. Das Nupsi steht machnmal auffällig von einem anderen, etwas größeren Gegenstand ab.

Ah, ja. Ich brauche wohl nicht extra zu erwähnen was mir zu dieser Definition so durch den Kopf ging, jedenfalls hatte das nichts mit nem technischen Begriff für diverse PC Hardware zu tun :mrgreen:
Fällt einem also das Wort für einen meist kleinen knubbligen Gegenstand nicht ein, macht man es zum Nupsi. Dieses Wort hat Potential finde ich. Wenn mir mal wieder nix mehr einfällt zu unserer Bundesmutti, werde ich sie in Zukunft auch Nupsi nennen, Bundesnupsi. Klein ist jetzt in diesem Zusammenhang relativ, aber knubbelig ist sie ja und ich hab keine Ahnung für was sie eigentlich da ist!

Selbst Kamele haben Nupsis, ist das nicht erstaunlich?


Nupsi in der Werbung

;)

Kategorie: Wertgeschätztes | 825 Kommentare »

10.11.2010 Esel Hermann in Afghanistan

Freitag 12. November 2010 von Sascha

Lange Wimpern und dunkle, samtige Augen: Wer Hermann gegenübersteht, dem geht das Herz auf.

Nein, nicht an wen sie grad denken. Hermann ist ein Esel und soll die Bundeswehr in Afghanistan unterstützen, nachdem er dort auf einem Markt für 70€ gekauft wurde. Als wenn es bei der Bundeswehr nicht schon genug Esel gäbe, mag man vielleicht sagen, aber: Hermann ist ein vollwertiges Nutztier und soll -irgendwann- auch mal als solches eingesetzt werden.
Hermann ist nach den Worten seines Pflegesoldaten Wolle “ein bisschen störrisch aber gutmütig.”, Angst habe Hermann nur bei Wasser.

http://www.tagesschau.de/schlusslicht/esel106.html

Wenn das Schule macht, wird sich auch im politischen Berlin die Nutztierhaltung rumsprechen. Beispielsweise im Schloss Bellevue. Dort hat man dann bei Staatsempfängen ein ausdauerndes Gesprächsthema, das man mit den Worten: “Wie geht’s denn ihrer Sau!” beginnen kann. Umweltminister Röttgen könnte anhand der selbst gelesenen Eiern die Sicherheit der Atomenergie erklären und Angela Merkel kann anhand ihrer im eigenen Garten grasenden Schafherde die aktuelle Dicke des eigenen Fells anzeigen.
Bleibt noch Wolfgang Schäuble: Der sucht noch ein Tier, das ihm nicht widerspricht und alles in seinem Sinne erledigt, bevor er es überhaupt gedacht hat.
Zuschriften bitte an das Bundesfinanzministerium oder hier in den Blog. Der BND liest eh mit.

Kategorie: Texte und Getippsel | 986 Kommentare »

3.11.2010 Ei expäct ju tu daiii

Mittwoch 3. November 2010 von Sascha

Nachdem meine letzten Artikel eher lang waren, nun ein “Quickie”.
Mein liebster Ausschnitt aller James Bond Filme, aus dem Film Goldfinger mit Sean Connery und Gert Fröbe im englischen Original.

:-) Viel Spass! :-)

Kategorie: TV Trash | 1,035 Kommentare »