Behördlekneipe

Ünrig bis zum Abwinken auf Kosten des Hauses!

Archiv für März, 2011

28.3.2011 Wahlnachlese

Montag 28. März 2011 von Sascha

Die gestrigen Wahlen darf man wohl – zumindest in Baden Württemberg – als historisch bezeichnen, denn die Grünen werden wohl zum ersten Mal in der deutschen Geschichte einen Ministerpräsidenten stellen. Auch bei den anderen Wahlen konnten die Grünen bisher unbekannte Erfolge feiern.
Es ist sicherlich richtig, wie es aus den anderen Parteien zu hören war, dass die Ereignisse in Japan den Grünen einen letzten Schub gegeben haben, denn nahezu überall konnte diese Partei rund 10% zulegen. Diesen Erfolg allein auf den Reaktor Fukushima zurückzuführen, wäre aber auch zu kurz gegriffen.
Die Grünen profitieren zunehmend stärker von einem veränderten Politikverständnis der Bürger, auch deswegen, weil sie aufgrund ihrer Herkunft aus den Bürgerrechtsgruppen als bisher Einzige überzeugend in der Lage sind, auf dieses veränderte Verständnis entsprechend zu reagieren.
Den ganzen Beitrag lesen »

Kategorie: Politisches | 702 Kommentare »

27.03.11 !LIVEBLOG! Kommunalwahlen in Hessen und Landtagswahlen in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz

Sonntag 27. März 2011 von Sascha

Und los geht’s! Wird Nostradamus recht behalten, Muddis Mundwinkel auf dem Boden schleifen und die Weinkönigin wieder zurück in der Versenkung verschwinden? Darf Beck weiter den guten Onkel in RLP geben oder muss er seine grüne Seite zeigen? Ist Mappus in BaWü tatsächlich alternativlos?

Schaun mer mal!

Baden-Württemberg

Rheinland-Pfalz

(Alle Angaben ohne Gewähr)

Kategorie: Liveblogs, Politisches | 669 Kommentare »

Landtagswahl im Schwabenland…

Freitag 25. März 2011 von V-Mann

Uff dr Schwäbscha Eisenbah…
… wird en neier Logfierar gsuacht, zumindeschd inderegt. ’s senn nämlich Woahla. On do geids au glei mol a haufa Leid di do des Leckle fahra welled.

Zom eina der old Logfiahrer, dr Stefah Mabbus vo dr ZehDehUhh. Dr hod neie Fanadiger bekomma di em a filmle gmachd henn.

Abrobo Fanadiger einschd hod seller Noschdradamus mol nidrgschriba (em Vers II/62):

“Mabbus wird dann bald sterba, s komd
Vo Menscha&Viecher eu schreggliche Nidrlag

Dan plezlich wird mer di Rache seen

Honderd, Had, Duarsch, Hongr, wenn dr Komeed laifd.”


Den ganzen Beitrag lesen »

Kategorie: Liveblogs, Politisches | 331 Kommentare »

Stammtisch und Wahlen und das schwule Aufsichtsbehördle und so…

Montag 21. März 2011 von Irexis

Eigentlich wollte ich ja unsere Wahlwoche mit ‘nem Artikel zum Wahlkampf in Rheinland-Pfalz eröffnen. Immerhin wird’s ja nächsten Sonntag so richtig spannend, jedenfalls in BaWü,in Rheinland-Pfalz wird der Wahlsonntag vermutlich genau so unspektakulär wie der gesamte Wahlkampf. Irgendwie weiß jeder wohl, wie es ausgehen wird. Die Frage wird nur sein, wieviele Punkte die SPD vor der CDU landet und wie groß denn nun tatsächlich die Schnittmenge Rot-Grün wird. Selbst das Wahlkampfduell der beiden Spitzenkandidaten Kurt Beck und Julia Glöckner war eher irgendwie zum einschlafen.
Kurt Beck, der Fels vom Nürburgring in der Brandung, an dem, Testosteronteflongestärkt und mit schröderscher Gelassenheit, einfach alles abprallt vs. Julia (Barbie) Glöckner, die so stereotyp und klischeebeladen daherkommt, dass ich tatsächlich geneigt war, bei ihr nach dem On/Off Schalter zu suchen. Das einzig herausragende an der Frau ist ihre enervierend nervige hochfrequente Stimme. Tatsächlich gibt’s noch zehn andere Parteien, die sich der Herausforderung stellen. Hab ich jedenfalls gehört, viel gesehen hab ich davon nicht. Irgendwie war’s das schon, nicht viel zu berichten aus dem Land des Saumagens. Mal seh’n ob die Kollegen der anderen Bundesländer mehr zu erzählen haben.

Den ganzen Beitrag lesen »

Kategorie: Stammtisch | 914 Kommentare »

20.03.2011 – Showdown im “Land der Frühaufsteher” – Liveblog

Samstag 19. März 2011 von herrengedeck

Ich weiß, Freunde, mein Text ist arg lang geworden. Aber “too long, don’t read” gilt nicht:
Ich werde Testfragen stellen! :D

Willkommen im Land der Frühaufsteher mit dem Zusatz Wir stehen früher auf – so grüßt es an den Pforten Sachsen-Anhalts und lässt den geneigten Besucher sich an die Stirne fassen: “Heieiei, sind die bekloppt…” Sagt doch dieses Motto nichts anderes als: ‘Hier fangen sie also bereits um 6:00 Uhr in der früh an zu arbeiten, damit sie um 14:00 Uhr Feierabend haben und in ihre Datsche gehen können.’ Ist das denn ein Wert an sich, mit dem man Reklame für sich machen sollte? Den Verantwortlichen muss die Werbeagentur anscheinend mit einer Kristallwasserinjektion oder einem Gläschen feinstem kolloidalem Gold die Sinne vernebelt haben.

Nun will ich mich nicht a priori lustig machen über dieses etwas sperrige Bindestrichland und seine Bevölkerung, sondern es Euch als Handreichung zur Landtagswahl anhand einiger ausgewählter Merkwürdigkeiten etwas näher bringen. Ich habe deswegen einfach nach den Dingen gesucht, die ich selbst immer schon einmal wissen wollte und recherchiert: Warum gibt es dieses Land überhaupt, wie steht es um die Identität der Sachsen-Anhalter mit ihrem Bundesland und warum sollte man hier mehr Tischtennis spielen?
Den ganzen Beitrag lesen »

Kategorie: Liveblogs, Politisches | 553 Kommentare »

15.3.2011 Atomare Chaostage

Dienstag 15. März 2011 von Sascha

Nun ist es geschafft! Der japanische AKW-Betreiber Tepco hat mit der Explosion in Block 2 des Kernkraftwerks Fukushima 1 das erreicht, wovon der FC Bayern dieses Jahr nur träumt: Das Triple.
Doch damit nicht genug. Da alleine feiern blöde ist, beglückt man die japanische Bevölkerung nun wohl mit einem Leck im Reaktor und lässt radioaktive Strahlung entweichen. Der Zeitpunkt ist gut gewählt und zeugt von der Perfektion, auf die die japanische Wirtschaft zurecht stolz ist. War man doch in der Lage, die Explosion soweit hinaus zu zögern, bis sich der Wind in Richtung Tokio (34 Millionen Einwohner) gedreht hat, damit man dort auch was davon hat. Aus Begeisterung über diese Zuwendung aus Fukushima macht der japanische Aktienindex Nikkei auch prompt einen Freudensprung von über -10% direkt in den Kelleratomaren Bunker, der aber auch nicht wirklich strahlengeschützt ist. Immerhin dämmert es der japanischen Regierung, dass sie nicht wirklich eingeladen ist, sondern nur den Dreck wegräumen darf, der am Ende übrig bleibt.

Den ganzen Beitrag lesen »

Kategorie: Politisches | 345 Kommentare »

UFFTATA!

Donnerstag 10. März 2011 von Irexis

Nu isses also ganz offiziell. Der Plagiator verlässt die Bühne. Wer allerdings gedacht hat, dass sich Von und Zu Copy&Paste seinen Kopierer unter den Arm klemmt und beschämt durch den Hinterausgang verschwindet, hat sich mal aber sowas von geschnitten! Nix da! Der peinlichste Abschuss der CDU/CSU geht erhobenen Hauptes, ohne Unrechtsbewusstsein und mit dem großen Zapfenstreich. Mit dem höchsten militärischen Zeremoniell der Bundeswehr macht die Regierung ein letztes Mal Winke-Winke für ihren “Hoffnungsträger”.
Horst Seehofer kann gar nicht verstehen, warum das deutsche Volk einen Betrüger nicht weiter im Amt haben will. Was ist schon so ein bisschen Urheberrechtsverletzung. Da lacht doch der CSU Vorsitzende “Fröhlich” drüber!
Und weil’s für Muddis Fanclub noch nicht peinlich genug ist, legt er auch nochmal nach. Ballert ordentlich los, quasi bis zur letzten Patrone!

Den ganzen Beitrag lesen »

Kategorie: Politisches | 616 Kommentare »

8.3.2011 Rusemundachnachschlach

Dienstag 8. März 2011 von Sascha

*sing* Da wackelt der Thron, datt is priiimaaah, denn Hor-ni ist wieder da….

Ja, da war er wieder, unser Prinz aus Plümumba. Rechtzeitig zum Rosenmontag hat sich das Plüderhausener Dreistgestirn in der Selbstverständlichkeit einer Person (Jungfrau, Depp & Bauernfänger) nicht nehmen lassen, das Internet mit einem weiteren Sessionshöhepunkt zu quälen.

Da saß er nun auf seinen Thron, eigentlich fehlte nur noch ein Regenschirm, und schwadronierte und schwadronierte und schwadronierte und schwadronierte… fast geschlagene 3 Stunden über Stuttgart, die CDU, seinen Blockflötenblowjob, Angela Merkel, den Schwaben, Frauen, die Bild, sein Knöllchen, Angela Merkel, Guttenberg (nur am Rande, denn da ging’s nicht um seine Hohligkeit selbst) und einiges, das ich schon wieder vergessen habe. Irgendwie ist er auch auf die Amis schlecht zu sprechen. Schliesslich ist seine Stretch ein amerikanisches Produkt und säuft viel zu viel für einen Schwaben (hat er nicht gesagt, aber ich hab das geschännelt bekommen). Trotzdem reicht das Geld noch, um in Stuttgart ordentlich Gas zu geben, was ihm prompt ein Knöllchen einbrachte.

Den ganzen Beitrag lesen »

Kategorie: The Master of Desaster | 598 Kommentare »

Gossip im Behördle?

Sonntag 6. März 2011 von Irexis

Ja, auch sowas gibt’s bei den Undercoveragenten, Lohnschreibern und Systemlingen! Nichts ist besser geeignet, um sich über Klatsch und Tratsch aus der Esoterik und Truther Szene zu unterhalten, als die Fünf Minuten Kaffeepause zwischen zwei “Einsätzen” :mrgreen: Und da hört man so einiges.

Zunächst einmal zu unserem Master of Desaster, dem Prinzen von Legoland und seit neuestem Botschafter der Nigeria Connection. War ja lange still um den adeligsten Adeligen aller Zeiten und derer die noch kommen werden, gab’s am 15.02.2011 neue Lebenszeichen des Mützenfürsten und wir wurden Zeuge einer überaus gelungenen Krönungszeremonie jenseits von Afrika.
Am 22.02.2011 gab’s ne Blitzsondersendung mit einem voll motiviertem ja fast hyperaktiven BusfahrerKrisengebietsberichterstatter Achim, der unter Einsatz seines fast nicht mehr vorhandenen Haupthaares, sich ins Getümmel einer S21 Demo stürzte und mit seinen provozierenden Fragen (Was sagen Sie dazu, dass Seine Hoheit Prinz Hornauer schon vor 3 Jahren getrommelt hat für Europa und die Welt um diesen Frieden herzustellen?”) die Volkssääle zum kochen brachte.
Den ganzen Beitrag lesen »

Kategorie: The Master of Desaster, Von Fürstentümern und Königreichen, Wir sind überall | 735 Kommentare »

Die Blaue Gefahr

Dienstag 1. März 2011 von V-Mann

Da meldet man sich beim Bratzenbuch an, um – wie es sich für einen V-Mann Behördler gehört – ein, zwei Gruppen zu beobachten. Man gibt keinerlei persönlichen Daten an bis auf die Mailadresse, welche aber nicht den Klarnamen enthält.

Man recherchiert also in den Gruppen. Diese sind zwar in der Nähe des Wohnortes, dennoch so weit weg (20km) als dass sie Rückschlüsse ermöglichen sollten. Nun muss man feststellen: 7 von 48 Personen, die einem vorgeschlagen werden, sind einem PERSÖNLICH bekannt!

Wie erfasst Facebook diese Daten? Nun scheinbar vor allem durch die Mailadressen. Berichten zufolge durch Freigabe anderer Nutzer ihrer Adressbücher an Facebook. So sammelt Facebook nun also Mailadressen und verknüpft diese untereinander, sodass man selbst bei Neuanmeldung kein unbeschriebenes Blatt ist. Und das Beste: Man kann nichts dagegen tun – die “Gutten” Freunde jedoch schon.

Wo wir gerade bei Gutten Freunden sind – die ein oder anderen B R A T Z E N kennt man ja, doch wo ist ihre Moral-Kontinuität gegenüber Facebook? Ist Gesichtbuch für viele nicht der vom großen Bruder eingesetzte Überwacher?

So ganz unrecht könnten unsere Herren Verschwörer nicht haben – glaubt man dem Guardian, auf dessen Recherchen dieser Artikel aufbaut. Damit nur die CIA-Agenten auf alles Zugriff haben, möchte ich euch diese Info ans Herz 5 gelegt haben :mrgreen:

Naja, genug aus dem Land der Bratzen und nun etwas passende Unterhaltung:

hier geht es zur ganzen Folge

Kategorie: Wir sind überall | 689 Kommentare »