Behördlekneipe

Ünrig bis zum Abwinken auf Kosten des Hauses!

Archiv für April, 2016

Was darf Satire?

Sonntag 10. April 2016 von Irexis

Laut Kurt Tucholsky: Alles!
In seinem Essay im Berliner Tageblatt von 1919 schreibt er unter anderem:

Übertreibt die Satire? Die Satire muß übertreiben und ist ihrem tiefsten Wesen nach ungerecht. Sie bläst die Wahrheit auf, damit sie deutlicher wird, und sie kann gar nicht anders arbeiten als nach dem Bibelwort: Es leiden die Gerechten mit den Ungerechten.

Quelle

Warum ich das erwähne? Weil ich in den letzten Tagen sprachlos mit ansehe, wie ein kleiner Möchtegerndiktator mit Napoleonkomplex denkt, er könnte die Meinungsfreiheit -eins der Grundrechte in Deutschland- einfach nach seinem Gusto beschneiden. Zur Erinnerung, es geht (natürlich) um Jan Böhmermann und seinem Gedicht über den türkischen Präsidenten.

Was nach der Ausstrahlung dieser kleinen Ode an Erdo passierte ist besser als jede Realsatire. Mittlerweile “erwartet” die türkische Regierung via einer Verbalnote eine Strafverfolgung des brutalen Wortrambo Böhmermann.

Und die Bundesregierung übt sich schon mal im Kotau wie es der Springer Chef Matthias Döpfner so wunderbar in seiner Meinung in der Welt formuliert hat. Unfassbar, wie sich die Regierung von diesem BosporusZwerg mit Cäsarenwahn schikanieren lässt. Bin ich sonst auch sehr kritisch was den Springerkonzern betrifft, kann ich mich diesem Text nur voll umfänglich anschließen.
Lesenwert!

und wenn nix mehr hilft, hatter ja immer noch Polizei, der Böhmi…

Kategorie: Politisches | 57 Kommentare »