Behördlekneipe

Ünrig bis zum Abwinken auf Kosten des Hauses!

Archiv für die 'Wertgeschätztes' Kategorie

Big Brother Award 2013

Mittwoch 10. April 2013 von Irexis

Während sich die Trutherszene weiterhin darum streitet, ob in Chemtrails nun Nanopartikel, impotent machende Faselfasern oder Schweinesülze versprüht wird, die NSL Dumpfbacken Combo in Berlin weiterhin die Idiotenpolka aufführt und man bei Gold Rot Schwarz Facebook zum Headquarter gemacht hat, um von da aus gegen “Die da Oben” anzukuscheln, geschieht in… tatataaaaa…. Bielefeld Seltsames!

Vollkommen unbemerkt zieht er an den Erwachten – die hinter allem und jedem eine Verschwörung sehen, die nur ein Ziel hat – vorbei, der Big Brother Award 2013.

Eigentlich müsste man dieses Ereignis in der Trutherszene ja so richtig feiern, immerhin wird der Big Brother Award seit 2000 nur den schlimmsten Datenkraken verliehen. Aber nüscht! Kein Huster ist zu hören. Im Freigeistforum freut man sich über Wasserwirbler, bei Schall und Rauch geht’s um die bösen Banken die unser Geld wollen, Politaia kümmerst sich um die “dunklen Hintergründe Hollywoods (NWO)” und bei Bewusst TV hat Jo Conrad die Nase nicht am Puls der Zeit, sondern schwadroniert mit seinem Kumpel Jürgen Elsässer über die schlimmen Propagandalügen, die hier über den Iran verbreitet werden.

Vermutlich liegt der Big Brother Award einfach zu nah an der Realität. Vor allem müsste sich der ein oder andere dieser “Aufklärer” dann doch Gedanken darüber machen, mit welcher Datenkrake er selbst einen teuflischen Pakt geschlossen hat. Da steckt man doch lieber den Kopf in den Sand und glaubt weiter an die Verschwörung von “oben”.

Wer sich die Verleihung des Big Brother Awards 2013 Live ansehen möchte, kann das hier tun. Ich lass mir das auf keinen Fall entgehen.
Die Party startet am 12.04.2013 ab 18 Uhr.

Ich wünsche mir ja schon seit Jahren ein Facebook-Dauerabo für den BB Award. Mit der Vorstellung von Facebook Home hat sich Zuckerberg das redlich verdient.



Kategorie: Politisches, Wertgeschätztes | 385 Kommentare »

Baumknutscher! Der unerkannte Missbrauch!

Donnerstag 21. März 2013 von Irexis

Heute ist Tag des Waldes. Für uns der passende Zeitpunkt, um auf ein schreckliches, grausames Ritual aufmerksam zu machen, unter dem Millionen Bäume jeden Tag leiden müssen. Das Baumknutschen!
Es passiert überall! Jeden Tag! Und die Welt schaut zu! In unseren Wäldern geschehen Übergriffe, werden Bäume als Objekt für die eigene Lust gebraucht und danach hilflos und paralysiert zurückgelassen. Ob alte gebrechliche Eichen oder junge unschuldige Birken, ohne Rücksicht auf die sanfte Seele dieser sensiblen Lebewesen pflügen wild gewordene Esoteriker durch die Botanik und umarmen – oder noch schlimmer – knutschen alles ab, was bei Drei nicht auf den Bäumen ist.

baumsuizid

Gruppensuizid einer Baumschule in der Nähe eines “Bewusstseinszentrums”

Immer mehr Bäume greifen zum letzten Mittel, um dem Missbrauch durch Baumknutscher ein Ende zu bereiten.
Den ganzen Beitrag lesen »

Kategorie: Wertgeschätztes | 254 Kommentare »

The Aufsichtsbehördle wünscht…

Montag 31. Dezember 2012 von Irexis

… allen Behördlern, NWO-Lohnschreibern, Systemlingen, Salznasen und Flachwixxern einen guten Rutsch ins neue Jahr.



Kategorie: Wertgeschätztes | 80 Kommentare »

Wieder mal nix…

Samstag 22. Dezember 2012 von Irexis

…mit Weltuntergang. Ganz ehrlich, so kann das ja nicht weiter gehen. Jedesmal, wenn die Erde Anlauf zu ‘ner Apokalypse nimmt, kommt irgendwas dazwischen. Liebe Esos, was war es diesmal? Hat sich Niburu verflogen? Dann dschännelt dem hohlen Felsklotz doch mal ein Navi! Was war mit den Aliens los? Zu schüchtern, um ungeschminkt in Bugarach vor die versammelte Dschornalischde-Meute zu treten? Oder hat’s bei euren kristallschädeligen großen sprituellen Föhrern in Yukatan nicht zu der kritischen Masse gereicht, um den großen geistigen Hops zu machen? Aber macht ja nix, irgend ein neues großes Datum für einen weiteren Anlauf zum Weltuntergang werdet ihr schon finden, um damit wieder mal mächtig Kasse zu machen. Und bis dahin werdet ihr weiter schwafeln von dem neuen Bewusstseins-Sprung, der gestern eingetreten ist. Von dem tollen neuen heiligen Wissen, das euch eure Engel, Aliens, Felsbrocken oder Kristallschädel gestern gedschännelt haben und das ihr nun teuer an das gemeine Volk weiter geben werdet.
Den ganzen Beitrag lesen »

Kategorie: Neues aus Absurdistan, Wertgeschätztes | 456 Kommentare »

WIR WERDEN ALLE STERBEN!!! Teil 666

Samstag 15. Dezember 2012 von Irexis

OhmeinGottohmeinGottohmeinGott! Bald ist es soweit! Das ENDE naht! Die endgültige Apokalypse, das ultimative BUMM! Der Polsprung, der uns ans Ende des Universums schleudert! Leider ist ja noch nicht so ganz klar, was genau am 21.12.2012 passiert. Vom Meteoriteneinschlag über Alien Attacks bis hin zum simplen Bewusstseinshüpfer ist ja alles im Angebot. Und Lord Stultissimus, der Einzige, der uns da erhellen könnte, liegt vermutlich mal wieder in ‘ner ’Iw HIq Lache. Ob er bis DoomsDay wieder ansprechbar ist, wage ich zu bezweifeln. Ein teuflisches Zeug dieses ’Iw HIq!

Also bleibt uns wohl nichts anderes übrig, als uns auf alle Eventualitäten vorzubereiten. Das heißt:

Aluhut polieren!
Bunker buddeln!
Tesla Spule wickeln (wegen der freien Energie, ne)
Wollsocken einpacken!
Einen Platz zum Übernachten suchen!
Noch schnell die passenden Klamotten bestellen!
Weltuntergangsversicherung abschließen!
Es ist noch so viel zu tun und so wenig Zeit! Bestimmt hab ich die Hälfte vergessen, is ja immer so bei mir :roll: Und dann steh ich zum Weltuntergang da und hab mein Gold noch in den Zähnen anstatt 10 m unter der Erde vergraben!

Aber zum Glück gibt es ja Menschen, die das Ende der Welt ernster nehmen als ich. Die Preppers!


Und immer dran denken, der Letzte macht das Licht aus!

+++++NEWSFLASH++++LORD STULTISSIMUS+++++BALD IST ES SOWEIT+++++AUFSTIEG IN DIE FÜNFTE DIMENSION STEHT KURZ BEVOR++++NEWSFLASH++++LORD STULTISSIMUS+++++BALD IST ES SOWEIT+++++AUFSTIEG IN DIE FÜNFTE DIMENSION STEHT KURZ BEVOR+++++NEWSFLASH

Kategorie: Neues aus Absurdistan, Wertgeschätztes | 398 Kommentare »

Ho Ho Ho

Sonntag 2. Dezember 2012 von Irexis

Von drauß’ vom WWW komm ich her
Ich muss euch sagen, es brodelt sehr!
Allüberall an den Blätterspitzen
Sah ich Internet-Ausdrucker sitzen.
Und droben aus dem Internet-Tor
glotzt mit großen Augen Leutheusser-Schnarrenberger hervor.
Den ganzen Beitrag lesen »

Kategorie: Politisches, Wertgeschätztes | 667 Kommentare »

Nur ganz kurz…

Freitag 16. November 2012 von Irexis

Ja, der letzte Artikel war lang. Da lobt man sich doch die 10 Gebote vom alten Moses, die waren wenigstens knapp und klar formuliert: du sollst / du sollst nicht – basta! Bei den ganzen Befreiern, Aufdeckern und Weltenrettern wird eben gerne palavert, aufgeblasen, rumgeseiert und viel leere Worte gemacht. Je mehr, desto besser. Das heißt… nicht immer. Wenn es um Geld geht, ist z.B. Goldlöckchen recht kurz angebunden. Blondie will seine Chemtrail-Flyer in einer Zeitschrift für eine enorm wichtige Zielgruppe unterbringen, ein Angebot gibt es auch schon, aber das ist ja nicht billich, ne! In dem Aufruf findet man weder Angaben zu der enorm wichtigen Zielgruppen-Zeitschrift, noch wird das Angebot offen gelegt. Und natürlich gehen die Spenden wieder auf Storrs Konto. Scheinbar ist man der Meinung, dass man jemandem, der an Volksreduzierung durch Chemiestreifen am Himmel glaubt, einfach alles verkaufen kann. Leichtgläubiges Völkchen, diese Chemmies :mrgreen:


Kategorie: Neues aus Absurdistan, Wertgeschätztes | 643 Kommentare »

Prokrastinationntag

Sonntag 16. September 2012 von Irexis

Ich habe mir mal ganz frech erlaubt, einen Kommentar von summerwind aus dem vorherigen Artikel als neuen Artikel zu übernehmen, spiegelt er doch so schön das Gefühl, dem auch ich mich heute hingebe:

Unbenannt

moin ihr schnuggels! *streck* der bayerische stammtisch hat heute mit zehnminütiger verspätung begonnen, zugunsten eines stücks päpstlichen segens aus dem fernen libanon. die sonne scheint von einem wolkenlosen himmel. ins grün der bäume mischen sich vorboten des farbenrauschs, der den herbst wieder so wunderbar machen wird. der nachbarsbub hat schon wieder seinen fußball in unseren garten gekickt. der rasen lechzt nach einer rasur. viele davon wird es in diesem jahr nicht mehr geben: in etwa hundert tagen werden wir schon wieder weihnachten feiern. muddis stimme dringt aus dem nebenraum, wo sie ihr allsonntägliches telefonat mit ihrer schwester zelebriert.
ich sitze träge am rechner und sollte mich dringend mit der steuer beschäftigen. ich bekomme sonst ärger. na ja. den bekomme ich dieses mal mit einiger sicherheit. sich abzuhetzen, nützt in diesem stadium auch nichts mehr. aber ich werde mich nachher aufraffen, ganz sicher. man muss es ja nicht auf die spitze treiben. wenn ich meinen kaffee ausgetrunken und die wäsche aufgehängt habe, fange ich an. wenn der stammtisch dann nicht noch läuft. und auch der presseclub, den gucke ich jeden sonntag. ein sonntag ohne presseclub ist unvorstellbar. aber danach würde es passen. nein, noch nicht. dann ist ja schon mittagszeit, und da muddi telefoniert, muss ich das essen vorbereiten. wir werden einfach was grillen, das spart zeit. also gut: nach dem mittagessen lege ich los. ganz bestimmt.
hoffentlich bin ich dann nicht wieder so bleiern müde. das passiert mir oft sonntagnachmittags, und ich muss mich dann dringend ein stündchen oder zwei hinlegen, weil ich sonst im sitzen an meinem schreibtisch einschlafen würde. und was dabei passieren könnte! zum beispiel könnte ich auf den boden sinken und mich dabei verletzen. und dann wäre ich womöglich nicht im stande, meine steuererklärung zu erledigen. ich fange nach dem nachmittagsschläfchen an, garantiert. das ist eine sehr gute zeit. ich werde ausgeruht sein, der bauch ist dann auch nicht mehr so gefüllt – ich werde mich voller elan den lästigen steuerangelegenheiten widmen können.
ich werde vorher nur ganz schnell noch auf die terrasse huschen und die wäsche von der leine nehmen, sonst vergesse ich das womöglich noch. ich möchte morgen mein lieblingst-shirt anziehen, das werde ich bei der gelegenheit dann auch gleich mal kurz überbügeln. das geht schnell, dauert keine fünf minuten. wäre es nicht überhaupt am besten, wenn ich alles gleich komplett wegbügeln würde? wenn ich schon mal dabei bin? der bügelautomat ist dann sowieso schon heiss und ich brauche übermorgen ja auch wieder ein shirt. ich meine, dann wäre die wäsche aus dem weg und würde nicht in der ecke herumliegen und vor sich hin knüllen. je länger sie liegt, umso verknüllter wird sie sein. und das kennt ja jede hausfrau, wie aufwendig es ist, die kniffe aus total verknüllter wäsche wieder herauszubügeln. mann muss die wäscheteile erneut anfeuchten und so weiter, das kostet alles so richtig zeit. die könnte ich mir sparen, wenn ich die sachen gleich heute bügeln würde, nach dem mittagsschläfchen. so viele teile sind das ja eigentlich auch nicht. und am besten bügelt es sich ohnehin, wenn die wäsche noch ein kleines bisschen restfeuchte in sich trägt. und was weg ist, ist weg. ich hasse es nämlich, dinge auf die lange bank zu schieben.



Kategorie: Texte und Getippsel, Wertgeschätztes | 248 Kommentare »

Timing ist alles!

Montag 10. September 2012 von Irexis

Ruhig ist es geworden um die Wulffs. Nachdem dem ehemaligen Rubikon-Überquerer am 8. März dieses Jahres der letzte Marsch geblasen wurde, versank das ehemalige deutsche Glamour-Paar der Politik verdient in der Versenkung. Zum Glück, dachte so mancher, dem das Medienspektakel um den Ex Bundeswulff schon gehörig auf den Zeiger ging.

Mal wieder zu früh gefreut. Denn seit Tagen geistert nun Gattin Wulff durch die Presse. Oho, Skandal! Madame ist äußerst pikiert über ein Gerücht, das schon seit Jahren seine Kreise zieht und über das alle reden! Wer sich jetzt fragt, welches Gerücht und um was geht’s hier eigentlich, dem geht es so wie mir und vermutlich dem größten Teil der Bevölkerung. Wir wären auch alle vermutlich dumm gestorben, wenn Frau Wulff herself nicht den Finger auf das böse Gerücht gelegt hätte. Und wie es sich für eine Dame ihrer Kreise natürlich geziemt, gehört der Finger einem oder mehreren Anwälten, die, von der Leine gelassen, wild rumverklagen. Sowohl Herr Jauch, der irgendwo, irgendwann mal total verklausuliert auf dieses Gerücht hingewiesen hat, als auch ‘ne ganz böse böse Suchmaschine und deren noch böserer Autovervollständigungs-Funktion .

Und schwups, springt sie einem überall entgegen, die mittlerweile stolze Besitzerin einer PR-Agentur und frisch geschlüpfte Buchautorin.

Ein Schelm, der Böses dabei denkt.



Kategorie: Politisches, Wertgeschätztes | 360 Kommentare »

Erinnert Ihr Euch Noch?

Donnerstag 30. August 2012 von Irexis

Nach ziemlich verrückten 4 Wochen die ersten offiziellen Worte in der nigelnagelneuen Kneipe.

first post

Den ganzen Beitrag lesen »

Kategorie: Wertgeschätztes, Wir sind überall | 221 Kommentare »